Produkte, Services und Support von und mit Teradata für Hortonworks Teradata macht (sich) Hadoop gefügig

Redakteur: Ulrike Ostler

Teradata ist Enterprise-Kunden schon immer bekannt für das Sammeln, Verwalten und Analysieren von riesigen Mengen an Daten. Nun bringt der Anbieter von Analytic Data Solutions aus Dayton, Ohio, Produkte, Services und Support für die „Hadoop“-Distribution von Hortonworks auf den Markt.

Firma zum Thema

Vom Silicon Valley in die Mainstreet: Teradata fügt Hadoop in der Hortonworks-Distribution seiner Unified data Architecture hinzu.
Vom Silicon Valley in die Mainstreet: Teradata fügt Hadoop in der Hortonworks-Distribution seiner Unified data Architecture hinzu.
(Bild: Teradata)

„Vom Silicon Valley auf die Hauptstraße“, heißt es bei Teradata zur Adaption von des Open-Source-Frameworks Hadoop oder auch: „Die Innovationen von Teradata vereinfachen die Integration von Hadoop in moderne Datenarchitekturen von Unternehmen.“

Voraussetzung für das Angebot ist eine strategische Partnerschaft zwischen Teradata und Hortonworks. Diese besteht zwar bereits seit 2012, doch nun haben die Partner sie ausgeweitet, sodass Teradata nun die Hortonworks Data Platform (HDP) als Reseller vertreiben und technischen Support anbieten kann.

Die Hortonworks Data Platform

Die Hortonworks Data Platform (HDP) ist nach Angaben der Partner „die einzige vollständige und hundertprozentige Open-Source-Plattform für das Daten-Management auf Apache Hadoop“. Sie wurde vom Kernteam der Architekten, Konstrukteure und Betreiber von Hadoop entworfen und zusammengestellt und enthält alle notwendigen Komponenten, um groß angelegte Cluster zu verwalten und Mehrwert aus neuen Datenquellen zu schöpfen. Zusätzlich enthält sie die notwendigen Interfaces, um sie tief mit den essentiellen Bestandteilen einer Datenarchitektur wie der von Teradata zu integrieren.

Rob Bearden, Chief Executive Officer bei Hortonworks, erläutert: „Teradata und Hortonworks haben ihre strategische Partnerschaft ausgeweitet, so dass Teradata nun die Hortonworks Data Platform (HDP) als Reseller vertreiben und technischen Support anbieten kann.“ Teradata könne seinem Angebot nun „die bewährte, hundertprozentige Open-Source-HDP“ sowie Support für Kunden und direkten Zugang zu den aktuellsten Technologien aus der Apache Hadoop-Community hinzufügen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Hermann Wimmer, Vorstand International bei Teradata, sagt dazu: „Mit der Einführung des Teradata Portfolio für Hadoop verringern wir die Komplexität und die Kosten, die mit der Einführung und Verwaltung von Hadoop-Lösungen einhergehen und unterstützen so Organisationen, denen Hadoop bisher Schwierigkeiten bereitete.“ Tatsächlich arbeiten bereits einige Kunden schon damit, Dell, Comcast Network, Otto Group, PT XL Axiata Tbk, Swisscom Schweiz AG und Wells Fargo Bank beispielsweise.

Appliances und Software

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Das Portfolio umfasst vier unterschiedliche Produkte: Für IT-Abteilungen, die „schlüsselfertige“, sofort betriebsbereite Lösungen bevorzugen, bieten sich zwei integrierte Systeme an: die „Teradata Appliance für Hadoop“ und die „Aster Big Analytics Appliance“.

Für technisch versierte IT-Abteilungen hingegen, die es bevorzugen, mit Unterstützung von Teradata ihre eigenen Systeme aufzubauen, sind zwei Commodity-Plattformen erhältlich: Das „Teradata Commodity Offering für Hadoop“ und „Teradata Software Only für Hadoop“ (siehe: Bildergalerie).

Diese Bandbreite an Hadoop-Implementierungen soll den Unternehmen die Möglichkeit bieten, je nach Expertise und Budget die passende Lösung auszusuchen. Zugleich jedoch haben sie die Möglichkeit, dank einer für das gesamte Portfolio gemeinsamen HDP, Hadoop-Projekte nahtlos von der Entwicklung in die Produktion zu übertragen.

Die Notwendigkeit für Hadoop

Viele Organisationen können mit den wachsenden Datenvolumen, die mit zunehmender Geschwindigkeit erzeugt werden und deren Komplexität steigt, noch nicht mithalten. Denn sie müssen in der Lage sein, neben Daten in herkömmlichen Datanbanken und Archiven auch Social Media, Dokumente, Texte, Bilder, Audiodateien und weitere Formen multistrukturierter Daten auswerten können.

In diesem Zusammenhang wird Hadoop als Schlüsselelement einer modernen Datenarchitektur immer populärer. Organisationen haben jedoch oft Schwierigkeiten mit den technischen Spezifika dieser Technologie, diagnostiziert Teradata. Gleichzeitig seien die Kosten für die Einstellung von Hadoop-Spezialisten oder Data Scientists für die meisten Unternehmen schlichtweg nicht tragbar.

Die Teradata-Plattformen verfügen über Software-Features, die bei anderen Anbietern nicht erhältlich sind. Sie sollen Hadoop verlässlicher und nutzerfreundlicher machen, einfacher zu verwalten und leichter mit anderen Technologien integrierbar. Den Vorteil erkennt auch Noel Yuhanna, Principal Analyst bei Forrester Research, an.

Das Dreamteam

Er schreibt in dem aktuellen Report “The Steadily Growing Database Market is Increasing Enterprises’s Choices” vom 7. Juni 2013: „Teradata ist eine der führenden analytischen Lösungen für [Data Warehousing] und Big Data Analytics. Die Teradata Unified Data Architecture integriert die Teradata [Data Warehouse] Plattform, die Teradata Aster Discovery Platform und Hadoop-Technologie, um Unternehmen eine analytische Komplettlösung anzubieten, die jedem Datentyp gerecht wird.“

Die Appliance für Hadoop arbeitet dank des „Teradata Customer Service“ und der „Teradata Vital Infrastructure“ sehr zuverlässig, lässt der Anbieter wissen. Letztere entdeckt und bearbeitet proaktiv 70 Prozent aller Systemausfälle und verhindert so Störungen in der Produktivität. Z

Zusätzlich stellt Teradata sicher, dass der zentrale NameNode eines Hadoop-Systems dank Hochverfügbarkeit stets erreichbar ist. Durch diese nahtlose Ausfallsicherung haben Nutzer und Anwendungen ununterbrochenen Zugang zu Hadoop.

Zusätzlicher Wert

Zudem verbessert das Web-basierte System-Management-Portal „Teradata Viewpoint“ die Handhabung. Es verfügt nun über neue Hadoop-Portlets und bietet ein einheitliches Interface über die gesamte Unified Data Architecture hinweg.

„Teradata SQL-H“ und „Teradata Aster SQL-H“ vereinfachen die Hadoop-Nutzung für Analysten, indem sie eine nahtlose Verbindung zwischen Standard-Business Intelligence-Anwendungen und in Hadoop gespeicherten Daten herstellen. Über „Teradata Studio“ mit „Smart-Loader“ für Hadoop und Anschlüssen für Massendaten in beide Richtungen verfügen Teradata SQL-H und Teradata Aster SQL-H außerdem über eine hohe Konnektivität.

Die Plattformen für Hadoop

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Teradata Appliance für Hadoop – Die neue Teradata Appliance für Hadoop ist eine eng integrierte Hard- und Software-Plattform, die für Datenspeicherung und -Management der Enterprise-Klasse optimiert ist. Mit der HDP-Software bietet sie dank der aktuellen Generation der Intel Technologie sowie der Kombination von Mellanox InifiniBand fabric-based Hardware mit der „Teradata Bynet V5“-Software mit gesteigerter Skalierbarkeit eine hohe Performance.

Teradata Aster Big Analytics Appliance – Die Appliance ist die branchenweit erste für Analytics und Discovery-Funktionen, die die Teradata Aster Database, SQL-MapReduce und Apache Hadoop vereint. Mit ihren mehr als 70 vorgefertigten analytischen Funktionen und optionalen Hadoop-Rechnerknoten bietet sie einen Mix aus Staging- und Analyse-Fähigkeiten für multistrukturierten Daten.

Die Appliance erlaubt, dem Rechnerschrank zusätzliche Knoten hinzuzufügen, wenn das Datenvolumen weiter zunimmt. Die Kombination aus Mellanox InifiniBand fabric-based Hardware mit verbesserter Skalierbarkeit und der Teradata Bynet V5-Software ermöglicht es, große Datenmengen zu verarbeiten und Ergebnisse in Rekordzeit bereitzustellen.

Teradata Commodity Plattformen für Hadoop

Teradata Commodity Offering für Hadoop – Dieses Angebot für Kunden, die bei der Implementierung von Hadoop Standard-Server bevorzugen, eröffnet sich durch die Kooperation von Teradata, Dell und Hortonworks. Kunden haben so die Option auf eine kostengünstigere Standard-Hardware-Konfiguration, die für die HDP optimiert ist.

Beim Kauf und bei der Implementierung arbeiten die Kunden direkt mit Dell zusammen. Teradata liefert dabei den Support für die HDP-Software und konfiguriert das System für die Integration in die „Teradata Unified Data Architecture“ (UDA). Die Zusammenarbeit mit Dell habe sich daraus ergeben, dass Taredata-Enwtickler selbst die Hardware nutzen und auch bei Kunden sei die Kombination offenbar gewünscht, erläutert Steve Wooledge, Zustandig für das UDA-Marketing.

Teradata Software Only für Hadoop – Dieses Angebot richtet sich an Kunden, die ihre eigene Hardware beziehen, konfigurieren und optimieren möchten. Teradata bietet die Option, lediglich die Software für Hadoop – zusammen mit der HDP – zu nutzen. Die Software erhält trotzdem in vollem Umfang den Support des Teradata Customer Services.

Die Integrationspartner

Zusätzlich unterhält Teradata Partnerschaften mit mehreren Software-Anbietern, um für Hadoop als Teil der Datenarchitektur eines Unternehmens noch mehr Sicherheit und Integrationsfähigkeit anzubieten. Darunter befinden sich (siehe: Abbildung 5):

Informatica – Die Informatica Platform ist Teil der Teradata Unified Data Architecture, wo sie Daten integriert und optimiert. Sie erhöht die Produktivität von Entwicklern für das Data Warehouse, die Discovery Platform und Hadoop. Informatica-Entwickler mit umfassenden Kenntnissen im Bereich Datenintegration können ihre Expertise bereits jetzt nahtlos einsetzen, ohne vorher ein zusätzliches Training zu durchlaufen.

Protegrity – Der "Protegrity Big Data Protector" ist mit der Teradata Appliance für Hadoop gebündelt. Dies ermöglicht es Nutzern, sensible Dateien und Daten auf Betriebsebene zu schützen, von privaten Daten bis hin zu Daten über Kartenzahlungen (PCI).

Weit über Zugangskontrollen hinaus bietet Protegrity einen umfassenden Schutz gegen Datenmissbrauch – auch durch Nutzer mit weitgehenden Zugriffsrechten. Der „Protegrity Big Data Protector“ nutzt eine Architektur für das Management der Sicherheitsstrategie von Unternehmen, kombiniert mit der „Vaultless Tokenization“ der Branche sowie starker Verschlüsselungs- und Maskierungstechnologie, um Daten in Big Data-Umgebungen end-to-end zu schützen.

„Seit mehr als neun Jahren sind wir der Premium-Partner von Teradata für Sicherheitstechnologien. Gemeinsam liefern wir die bestmögliche Datensicherheit für die Teradata Appliance für Hadoop“, sagte Suni Munshani, Chief Executive Officer, Protegrity.

Revelytix – „Revelytix Loom“macht Hadoop für die Teradata Appliance für Hadoop smarter. Es ermöglicht eine dynamische Verwaltung von Datensets, stellt für alle Transformationen automatisch die Herkunft der Daten dar und bietet eine „Activescan Entity“-Resolution, die alle neuen Daten in Hadoop automatisch ermittelt, analysiert und ein entsprechendes Profil erstellt. Das ermöglicht eine bessere Data Governance und sorgt für eine schnellere Amortisierung von neuen Big Data-Sets im System.

Noch mehr Support und Consulting Services

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Zusätzlich zu den Angeboten für Hadoop-Plattformen bietet Teradata weitere Customer Services und Teradata Big Data Consulting Services an.

Teradata Customer Services – Zur Unterstützung der Teradata Appliance für Hadoop, des Teradata Commodity Angebots für Hadoop sowie der reinen Software-Implementierungen der HDP bietet Teradata umfassende Serviceleistungen. Dabei nutzen die Teradata Customer Services die Support-Frameworks Premier Support und Critical System Management.

Teradata ist erfahren in der Wartung groß angelegter Produktionsumgebungen. Mit Unterstützung von Hortonworks wird Teradata seinen Kunden einen Ansprechpartner für die gesamte Hard- und Software bereitstellen. Die Hortonworks-Teams für Entwicklung und technischen Support arbeiten eng zusammen und stellen Softwareverbesserungen der gesamten Apache Hadoop-Community zur Verfügung.

  • Teradata Consulting Services – Das gebündelte Consulting zum „Teradata Integrated Data Warehouse“, der Teradata Aster Database und Apache Hadoop-Umgebungen umfasst:
  • Analyse und Beratung – Service-Teams zeigen Potenziale auf, um mithilfe von Datenanalysen eine bessere Geschäftsentwicklung zu erzielen und geben Best Practice-Empfehlungen. Branchenexperten helfen dabei, eine langfristige Strategie für die Geschäftsentwicklung festzulegen.
  • Architektur und Implementierung – Mit dem Ansatz von Teradata für analytische Architekturen richten die Consulting-Teams Analyse-, Data Warehouse-, Business Intelligence-, Hadoop-, oder Datenexplorationsumgebung ein.
  • Teradata Big Data Consulting Services helfen dabei, die bestmögliche analytische Umgebung zu entwerfen. Sie unterstützen bei der Integration von Daten aus allen Quellen. Daten werden so gespeichert, dass Geschäftsanwender Zugang erhalten und die gesamte Systemumgebung leistungsfähiger wird.
  • Optimierung und Verwaltung – Berater von Teradata verbessern die Systemleistung, Qualität und den Ertrag der Daten sowie des gesamten Analytical Ecosystem. Vor Ort beim Kunden, in der von Teradata gehosteten Cloud oder komplett an Teradata ausgelagert helfen sie Organisationen, ihre analytische Systemumgebung zu verwalten, richtig einzustellen und zu warten.

Zusätzlich bietet Teradata spezielle Dienstleistungen für Hadoop, darunter Training, Managed Services für Hadoop, Plattformen für Hadoop, Data Staging für Hadoop, Workshops für Hadoop und Services zur Optimierung der Datenintegration.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:40236700)