Suchen

Smarte Empfehlungen Tableau erscheint in Version 10.3

Autor / Redakteur: Matthias Semlinger / Nico Litzel

Auf Machine Learning (ML) basierende Empfehlungen zu Verknüpfungen und Tabellen und ein neuer PDF-Konnektor sollen es den Anwendern erleichtern, auf mehr Daten zuzugreifen und datengesteuerte Entscheidungen rascher zu treffen.

Firmen zum Thema

Tableau 10.3 soll den Anwendern ermöglichen, noch schneller Erkenntnisse aus ihren Daten zu erhalten.
Tableau 10.3 soll den Anwendern ermöglichen, noch schneller Erkenntnisse aus ihren Daten zu erhalten.
(Bild: Tableau)

Tableau gibt die Verfügbarkeit von Tableau 10.3 bekannt. Die neue Version soll Organisationen helfen, schneller Erkenntnisse aus ihren Daten zu gewinnen.

ML-Algorithmen liefern dafür automatisierte Empfehlungen zu Tabellen und Verknüpfungen, um die Suche nach den richtigen Daten für die Analyse zu erleichtern. Neu sind auch datengesteuerte Benachrichtigungen, die eine Überwachung kritischer Kennzahlen gestatten.

Neue Datenquellen

Tableau 10.3 ermöglicht zudem die Analyse von sechs neuen Datenquellen. So gibt es jetzt unter anderem einen Konnektor zum Extrahieren von Daten aus PDF-Dokumenten.

Darüber hinaus können Tableau Online-Kunden die Tableau Bridge in der Betaversion ausprobieren. Diese Funktion ermöglicht eine Direktverbindung zwischen der Cloud und lokal gespeicherten Daten.

Datengesteuerte Benachrichtigungen

Tableau 10.3 soll es Anwendern erleichtern, die Kennzahlen im Auge zu behalten, auf die es ankommt. Dank der neuen datengesteuerten Benachrichtigungen werden die Nutzer umgehend alarmiert, wenn ihre Daten einen vorher festgelegten Schwellenwert überschreiten.

So soll sichergestellt werden, dass den Anwendern keine wichtige Veränderung in ihrer Organisation entgeht. Kunden sollen diese Benachrichtigungen ohne großen Aufwand selbst einrichten können.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:44728048)

Über den Autor

 Matthias Semlinger

Matthias Semlinger

Redakteur/Journalist/Übersetzer, Redaktionsbüro Semlinger