Suchen

eCO/140 für industrielles IoT SSV stellt Embedded-Kommunikationsmodul vor

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Mit dem eCO/140 will SSV Software Systems vielfältige Verbindungsmöglichkeiten für Systeme und Baugruppen des industriellen Internets der Dinge (IIot) bieten.

Firmen zum Thema

Das eCO/140 von SSV Software Systems.
Das eCO/140 von SSV Software Systems.
(Bild: SSV)

Das Embedded-Modul im DIL-40-Socketformat ist speziell für datenzentrierte Anwendungen im Bereich von Prozess- und Fertigungsautomatisierung konzipiert. Es verfügt über einen ARM-Cortex-A5-Prozessor mit 528 Megahertz Taktfrequenz, 256 Megabyte DRAM und einen microSD-Kartensteckplatz samt passender Speicherkarte. Auf dieser ist ein Software-Stack mit verschiedenen Automatisierungs- und Cloud-Protokollen vorinstalliert. Die Konfiguration erfolgt über ein Web-Frontend. Auf diese Weise lassen sich die Datenpunkte eines externen Controllers oder Sensors mit Private oder Public Clouds verbinden.

Erweiterbarer Funktionsumfang

Zudem setzt SSV auf ein App-basiertes Erweiterungskonzept. Es ermöglicht, die Funktionen des eCO/140 an die individuellen Anforderungen anzupassen. Dazu werden über die webbasierte Konfigurationsoberfläche bei Bedarf spezielle App-Softwarekomponenten nachinstalliert. Diese sind aus Sicherheitsgründen signiert und an die digitale Identität des Embedded-Moduls gekoppelt. Die Apps umfassen beispielsweise zusätzliche Protokolle, Daten- und Cloud-Schnittstellen sowie Predictive-Analytics-Zusatzfunktionen für Vor-Ort-Anomalieerkennung. SSV wird das Modul auf der kommenden Embedded World 2017 in Halle 3 am Stand 439 demonstrieren.

(ID:44434408)