Industrial Asset Intelligence

Splunk wertet industrielle IoT-Daten aus

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Martin Hensel

Splunk Industrial Asset Intelligence (IAI) wertet industrielle IoT-Daten aus.
Splunk Industrial Asset Intelligence (IAI) wertet industrielle IoT-Daten aus. (Bild: Splunk)

Mit Splunk Industrial Asset Intelligence (IAI) stellt der Spezialist für Maschinendaten seine erste Lösung für das Internet der Dinge (IoT) vor. Sie ermöglicht die Auswertung industrieller IoT-Daten.

Splunk Industrial Asset Intelligence (IAI) ist für Unternehmen aus den Bereichen Fertigung, Öl und Gas, Transport sowie Energie und Versorgung konzipiert. Es ermöglicht Monitoring und Analyse industrieller IoT-Daten in Echtzeit, um eine einfache Sicht auf komplexe Anlagen zu geben und Ausfälle zu minimieren. Splunk kommt mit dieser Lösung zur rechten Zeit: Laut einem IDC-Whitepaper werden bis 2025 über ein Viertel aller weltweit erstellten Daten in Echtzeit vorliegen. IoT-Daten werden davon einen Anteil von 95 Prozent stellen.

Echtzeitdaten sind ein Muss

Die Splunk-Plattform bietet ein Paket aus Funktionen, die Betriebsstrategien „von reaktiv zu proaktiv“ transformieren sollen. „Echtzeitanalysen sind heute ein absolutes Muss für Fertigungsbetriebe, doch die Unternehmen tun sich schwer, die Lücke zwischen Bestandssystemen, Industrieanlagen und Sensordaten zu schließen“, erklärt Ammar Maraqa, Senior Vice President Business Operations and Strategy und General Manager of IoT Markets von Splunk. „Splunk IAI bietet eine Komplettlösung, die sicherstellt, dass Industrieanlagen voll ausgelastet sind, sodass Unternehmen in erheblichem Umfang Ressourcen und Kosten für ungeplante Ausfallzeiten einsparen können“, führt er weiter aus.

Limitierte Vorab-Version

Splunk IAI basiert auf Splunk Enterprise und korreliert Daten aus industriellen Steuerungssystemen (ICS), Sensoren sowie SCADA-Systemen und -Anwendungen. Das erleichtert Monitoring und Diagnose von Anlagen- und Betriebsproblemen in Echtzeit. Kunden können schneller auf Probleme reagieren und Produktionsbeeinträchtigungen vermeiden. Am 23. April wird eine limitiert verfügbare Version von Splunk IAI auf der Hannover Messe vorgestellt. Die allgemeine Verfügbarkeit ist für den Herbst 2018 geplant. Auf der Splunk-Website können sich Interessenten für die limitierte Version der Lösung vormerken lassen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45243188 / Industrie 4.0)