Neues User Experience Framework

Sinequa überarbeitet Benutzeroberfläche

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Sinequa hat das Nutzerinterface komplett überarbeitet.
Sinequa hat das Nutzerinterface komplett überarbeitet. (Bild: Sinequa)

Das Benutzerinterface der Sinequa-Plattform für KI-basierte Suche und Analyse wurde vollständig neu entwickelt. Es bietet nun neue Funktionen und sorgt für eine übersichtlichere Darstellung von Informationen.

Das neue Nutzerinterface basiert nun auf Angular 7: Dies ermöglicht dank Responsive Design den einfachen Einsatz der Sinequa-Plattform auf beliebigen Endgeräten, ohne dazu hohen Programmieraufwand zu benötigen. Insgesamt wurde durch die Überarbeitung eine vereinfachte und übersichtlichere Darstellung von Informationen in verschiedenen Anwenderkategorien erzielt.

Weitere Verbesserungen

Im aktuellen Sinequa-Release 11 wurden zudem Verbesserungen an der linguistischen Verarbeitung vorgenommen. Spark-basierte Machine-Learning-Modelle für überwachtes Lernen und TensorFlow für unbeaufsichtigtes Lernen lassen sich nun direkt in der Indexierungspipeline anwenden.

„Dieses Framework der nächsten Generation ermöglicht es Anwendungsentwicklern, sehr einfach höchst leistungsfähige und nutzerfreundliche Information-Apps auf der Sinequa-Plattform zu entwickeln. Sie können dabei auf die gesamte Bandbreite an Funktionalitäten zugreifen und profitieren vom UI-Framework mit den weithin bekannten Angular-Schnittstellen. In die Neuentwicklung des Frameworks sind zahlreiche praktische Erkenntnisse unseres Kundenstamms und Partnernetzwerks eingeflossen“, erklärt Philippe Motet, Vice President of Engineering von Sinequa.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45923001 / Analytics)