Suchen

Kontextbezogene Einsichten Sinequa ist für Cloudera Enterprise 5 zertifiziert

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Die Cognitive-Search-Plattform Sinequa ist für Cloudera Enterprise 5 zertifiziert. Nutzer von Sinequa sollen dadurch kontextbezogene Einsichten aus Daten gewinnen, die unter anderem im Hadoop Enterprise Data Hub gespeichert sind.

Firmen zum Thema

Xavier Pornain, Vice President Sales und Alliances von Sinequa.
Xavier Pornain, Vice President Sales und Alliances von Sinequa.
(Bild: Sinequa)

Beim Enterprise Data Hub handelt es sich um das Apache-Hadoop-Framework von Cloudera. Anwender von Sinequa erhalten durch die Zertifizierung insbesondere agilen Zugriff auf Daten, die in Apache Impala (Apache Incubator), Apache HBase und HDFS gespeichert sind. Für den sicheren Zugriff setzt Sinequa auf Kerberos. Die Verwaltung der Zugriffsrechte übernimmt Apache Sentry. Die Machine-Learning-Algorithmen laufen auf dem Cloudera Spark Cluster.

Nahtloses Zusammenspiel

Data Scientists können nun in einer Cloudera-Umgebung arbeiten und nahtlos auf Daten aus der Sinequa-Cognitive-Search-and-Analytics-Plattform zugreifen. Kontextbezogene Erkenntnisse werden dabei aus strukturierten und unstrukturierten Daten gewonnen. Sinequa unterstützt dabei 21 Sprachen und bietet Konnektivität zu über 150 Anwendungen. „Viele unsere Kunden nutzen bereits Cloudera“, erklärt Xavier Pornain, Vice President Sales und Alliances von Sinequa. „Durch die Partnerschaft können sie nun Analysen mittels Algorithmen für maschinelles Lernen auf Cloudera Enterprise Spark Clustern durchführen und nahtlos sowohl strukturierte wie unstrukturierte Daten suchen und analysieren, die in einem Cloudera Enterprise Data Hub sowie in Hunderten von anderen Datenquellen gespeichert sind“, ergänzt er.

(ID:44380453)