Suchen

Connector angekündigt SAP-Daten in ThoughtSpot verfügbar machen

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Ab sofort ist der Einsatz von SAP-Daten in ThoughtSpots Such- und KI-gesteuerter Analyseplattform möglich. Dafür sorgt ein neuer Connector, der in Zusammenarbeit mit DVW Solutions und Alteryx entstand.

Firma zum Thema

Der SAP-Connector macht SAP-Daten unkompliziert in ThoughtSpot nutzbar.
Der SAP-Connector macht SAP-Daten unkompliziert in ThoughtSpot nutzbar.
(Bild: Screenshot / ThoughtSpot)

Der SAP-Connector verbindet SAP-Systeme und ThoughtSpot über Alteryx. Er automatisiert das Extrahieren und Laden von Daten aus SAP- und BusinessObjects-Quellen. Dazu zählen etwa BW-Queries und -InfoProvider, SAP-Tabellen, HANA CDS Views, Queries, Berichte, Transaktionen, Anhänge sowie BusinessObjects-Universen und Webi Reports. Über den Connector lassen sich Daten aus mehreren Systemen in einem einzigen Alteryx-Workflow nutzen und zusammenführen.

Unkomplizierte Implementierung

Zum Einsatz kommen dabei Standard-SAP-APIs. Eine Installation in den SAP-Systemen selbst ist nicht notwendig, auch weitere Hardware ist nicht erforderlich. Die betreffenden Daten werden nicht innerhalb der SAP-Umgebung bereitgestellt, sondern per Bulkloader innerhalb Alteryx zu ThoughtSpot übertragen. Dieser Ladeprozess ist automatisierbar. Für die Einhaltung von Sicherheits- und Zugriffsrichtlinien sorgt das Single-Sign-On-fähige SAP-Anmelde-Tool des Connectors. Die Daten selbst bleiben entsprechend der autorisierten Rechte des Nutzers in SAP gesichert.

„Viele unserer Kunden nutzen Alteryx, haben SAP-Systeme eingeführt und im Laufe der Jahre wertvolle Datenbestände aufgebaut“, erklärt Christian Werling, Regional Director DACH von ThoughtSpot. Mit dem SAP-Connector können sie laut Werling SAP-Daten einfach per Knopfdruck in ThoughtSpot laden und einer viel breiteren Gruppe von Geschäftsanwender zur Verfügung stellen. „Dadurch können Anwender aus Bereichen wie Finanzen, Supply Chain, Vertrieb und Beschaffung durch ThoughtSpots Such- und KI-gesteuerte Analysen wertvolle Einblicke gewinnen, ohne ein separates (SAP) IT Projekt umsetzen zu müssen“, so Werling.

Weitere Details zum SAP-Connector sind in Form eines Demo-Videos und auf der ThoughtSpot-Website zu finden.

(ID:46499668)