Wave für Big-Data-Analysen aus der Cloud

Salesforce überbrückt „letzte Meile“ mit Cloudera

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Salesforce und Cloudera haben eine Partnerschaft vereinbart.
Salesforce und Cloudera haben eine Partnerschaft vereinbart. (Bild: Salesforce / Cloudera)

Vor etwa einem halben Jahr kündigte Salesforce mit Wave seine Analyseplattform in der Cloud an. Durch Partnerschaften mit Big-Data-Spezialisten wie Cloudera will man das Problem der „letzten Meile“ bei riesigen Datenmengen lösen.

Im Zuge der Partnerschaft erhalten Vertriebs- und Servicekunden von Cloudera eine einfache Möglichkeit, mithilfe der Cloud-Lösungen von Salesforce einen Blick auf Business-Probleme zu werfen. Umgekehrt können Kunden, die Salesforce CRM einsetzen, nun Cloudera zum Datenmanagement nutzen.

Riesige Datenmengen

Salesforce-Manager Keith Bigelow erklärte in einem Beitrag für Forbes, dass Unternehmen bereits 2020 mehr als 44 Billionen Gigabyte an Daten zur Verfügung stehen, wenn sich das Datenvolumen weiterhin jedes Jahr verdoppelt. Laut Salesforce werden Firmen bereits Probleme haben, auch nur ein Prozent von dieser Datenmenge zu analysieren.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43446557 / Analytics)