Funktionsumfang erweitert

Release für Qlik Sense verfügbar

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Das November-Release von Qlik Sense ist ab sofort verfügbar.
Das November-Release von Qlik Sense ist ab sofort verfügbar. (Bild: Qlik)

Mit dem jüngsten Release erhält die Analytics-Lösung Qlik Sense eine Reihe neuer Funktionen. Sie sollen einen noch flexibleren Einsatz der Plattform ermöglichen, die eine datenbasierte Optimierung der Geschäftstätigkeiten ermöglicht.

Zu den Neuheiten im Rahmen des aktuellen Releases zählt eine verbesserte Machine-Learning-Integration innerhalb des Qlik-Augmented-Intelligence-Konzepts. Dabei wurden die kognitiven Fähigkeiten der Qlik Cognitive Engine so verbessert, dass Informationen aus verschiedenen Quellen in Analysen einfließen und Vorschläge selbstlernend präzisiert werden. Dies soll zu smarteren kontextuellen und optischen Empfehlungen führen und damit intuitive Data Discovery unterstützen. Eine weitere Neuerung betrifft den Qlik Insight Advisor, der nun über eine Light-Authoring-Funktion verfügt. Visualisierungen lassen sich damit schneller anpassen, teilen und in abteilungsübergreifende Prozesse integrieren.

Mehr Übersicht

Mit dem aktuellen Release besteht zudem die Möglichkeit, innerhalb einer Bildschirmansicht benachbarte Sachverhalte in unterschiedlichen Visualisierungen und Bezugsrahmen darzustellen. Ein Hin- und Herspringen zwischen Charts ist dadurch nicht mehr nötig. Bislang war diese Alternate-States-Funktion nur API-basiert verfügbar und ist nun vollständig integriert. Die Multi-Cloud-Fähigkeiten der Plattform wurden durch vereinfachte Konfigurationsoptionen verbessert. Dazu zählen beispielsweise selbstsignierte JSON-Web-Tokens. Qlik hat außerdem ein Dashboard-Bundle ergänzt, das einige der beliebtesten Erweiterungen aus dem Developer-Angebot Qlik Branch sowie dem TED-Programm enthält. Sie sind sofort einsatzbereit und und werden von Qlik vollständig unterstützt.

„Die vollumfängliche Einführung des maschinellen Lernens, neue fortschrittliche Authoring-Funktionen zur besseren Unterstützung vergleichender Analysen sowie verbesserte Visualisierungs- und Mapping-Funktionen unterstützen Unternehmen abteilungsübergreifend in allen Branchen noch effektiver auf dem Weg zur datengetriebenen Unternehmenssteuerung“, erklärt Robert Schmitz, Area Vice President Southern Europe & Russia von Qlik.

Detaillierte Informationen zum Release sind auf der Qlik-Website zu finden.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45637488 / Analytics)