Suchen

Datengetriebener Klimaschutz Qlik startet Global Datathon Challenge

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Das Qlik Academic Program und C40 Cities laden weltweit Studenten zur Teilnahme an der Global Datathon Challenge ein. Im Mittelpunkt steht die Entwicklung datengesteuerter Lösungen für den Klimaschutz.

Firmen zum Thema

Qlik lädt Studenten aus aller Welt zur Global Datathon Challenge ein.
Qlik lädt Studenten aus aller Welt zur Global Datathon Challenge ein.
(Bild: Screenshot / Qlik )

Die Teilnehmer der Challenge sollen mithilfe von Qlik-Analysen und öffentlich zugänglichen Daten Lösungen erarbeiten, um zentrale Probleme des Klimawandels und nachhaltiger Entwicklung in verschiedenen Regionen zu lösen. Die eingereichten Beiträge werden anschließend von Qlik und C40 Cities geprüft und bewertet. Am 10. April werden die Gewinner gekürt und im Rahmen der QlikWorld in Phoenix vorgestellt. Interessenten können sich ab sofort für die Teilnahme registrieren.

Reale Probleme lösen

Für den Wettbewerb stellt Qlik Lizenzen für Qlik Sense Business und öffentlich zugängliche Datensätze bereit. Fokusthemen sind dabei die Anpassung an Klimaveränderungen sowie Luftqualität und Klimaresilienz von Städten. Die Teilnehmer erarbeiten nicht nur praktikable Lösungen, sondern schärfen auch ihre Datenkompetenz und Analysefähigkeiten. Für die Zukunft plant Qlik jedes Semester gemeinsam mit Universitätspartnern die Durchführung derartiger Datathons.

„Durch Partner wie C40 Cities haben wir die Wirksamkeit erkannt, die Datenanwendungen bei Klimafragen haben, und sind begeistert. Wir tragen gerne unseren Teil dazu bei, dass die nächste Generation durch Daten konkrete Lösungen für Klimaprobleme erarbeiten kann“, erklärt Julie Kae, Executive Director von Qlik.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46374214)