Suchen

Visual Analytics weiterentwickelt Qlik Sense Enterprise 3.0 und Sense Cloud Business vorgestellt

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Der Visual-Analytics-Spezialist Qlik hat die nächste Generation von Qlik Sense Enterprise und Sense Cloud Business präsentiert. Die Lösungen ermöglichen schnelleres Arbeiten in der Cloud und bieten einen erweiterten Funktionsumfang.

Firma zum Thema

Qlik hat unter anderem Sense Enterprise 3.0 vorgestellt.
Qlik hat unter anderem Sense Enterprise 3.0 vorgestellt.
(Bild: Screenshot / Qlik)

In der aktuellen Version Qlik Sense Enterprise 3.0 wurden Management- und Verwaltungsfunktionen verbessert. IT-Abteilungen sollen dadurch effektiver Auditings sowie Konfiguration und Verwaltung von Implementierungen über mehrere Standorte hinweg durchführen können. Weitere Optimierungen finden sich in der Benutzeroberfläche der Qlik Management Console, die auf diese Weise für schnellere Bereitstellung von Apps, Objekten und Daten sorgen soll. Neu an Bord ist der Development Hub: Möglichkeiten der Qlik-Analytics-Plattform lassen sich damit einfacher ausschöpfen sowie Mashups, Apps, Erweiterungen und Widgets erstellen. Zudem sind zusätzliche APIs für Entwickler vorhanden, darunter auch eine Visualisierungs-API für die programmatische Erstellung von Analysen.

Kooperation im Fokus

Auch beim Teilen von Visualisierungen und der Team-Zusammenarbeit gibt es Ergänzungen. Zu den neuen Features zählen unter anderem Storytelling-Funktionen, um Erkenntnisse direkt in Microsoft-Office- oder PDF-Dateien darzustellen. Qlik hat außerdem die Konnektivitätsmöglichkeiten für Web-basierte Datenquellen erweitert. Unterstützt werden beispielsweise Twitter, Facebook und Google, aber auch Cloud-Anwendungen wie Microsoft Dynamics CRM und SugarCRM. Qlik Sense Enterprise 3.0 ist ab sofort verfügbar.

Visual Analytics per Cloud

Mit Sense Cloud Business adressiert Qlik kleine und mittelständische Unternehmen sowie Einzelpersonen oder Teams in größeren Firmen. Das Abo-Modell soll die Eintrittsschwelle in das Cloud-Angebot niedrig halten und unmittelbaren Zugriff auf die Analytics-Dienste ermöglichen. Sense Cloud Business bietet unter anderem einen Gruppenarbeitsbereich zum gemeinsamen Erstellen und Bearbeiten von Apps sowie einen Datenraum zum Hinterlegen von wiederverwendbaren, konsistenten Daten für schnelleres Erstellen und Weiterentwickeln von bestehenden Anwendungen. Qlik Sense Cloud Business wird im Laufe des zweiten Quartals 2016 auf den Markt kommen.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:44040985)