Suchen

Informationen einfacher suchen und finden Oracle baut Big-Data-Angebot weiter aus

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Im Rahmen der „Strata + Hadoop World“ in San Jose präsentierte Oracle mehrere Big-Data-Lösungen, die den Zugang zu neuen Informationen vereinfachen sollen.

Firmen zum Thema

Oracle hat eine Reihe an neuen und weiterentwickelten Big-Data-Lösungen vorgestellt.
Oracle hat eine Reihe an neuen und weiterentwickelten Big-Data-Lösungen vorgestellt.
(Bild: Oracle)

Zu den neuen Angeboten zählt Oracle Big Data Discovery, das „Gesicht von Hadoop“, und ein End-to-End-Produkt zum Identifizieren, Auswerten, Umwandeln, Entdecken und Teilen von durch Big Data gewonnenen Erkenntnissen. Große und unstrukturierte Datenbestände sollen damit zugänglicher werden. Das Risiko und der Zeitraum, in dem sich Big-Data-Projekte rentieren, sollen sich verringern, so Oracle.

Datenstream in Echtzeit

Ebenfalls neu ist „Oracle GoldenGate for Big Data“ auf Hadoop-Basis. Die Technik erlaubt Anwendern, unstrukturierte Daten in Echtzeit aus heterogenen transaktionalen Systemen in Big-Data-Systeme zu streamen. Auf diese Weise lassen sich Real-Time-Architekturen in Big-Data-Lösungen integrieren. Gleichzeitig ist sichergestellt, dass Big-Data-Reservoirs mit den Produktivsystemen auf dem gleichen Stand sind.

Oracle Big Data SQL 1.1 erweitert Oracle SQL auf Hadoop und NoSQL, einschließlich aller Sicherheitsfeatures der Oracle Database. Über eine einzige Abfrage in Oracle SQL lässt sich transparent auf Daten in Hadoop, NoSQL und Oracle Database zugreifen. Zudem wurde die Abfragegeschwindigkeit gegenüber der Vorgängerversion um 40 Prozent gesteigert, erklärt Oracle.

Weiterentwickelte NoSQL Database

Oracle kündigte außerdem mit Oracle NoSQL Database 3.2.5 eine anpassbare Lösung zum Aufbau von leistungsfähigen Anwendungen der nächsten Generation an. Die neueste Version bietet vorhersagbar niedrige Latenzen, eine RESTful-API und eine Thrift-basierte C-API sowie Integration mit der Oracle Big Data Platform. Oracle NoSQL Database 3.2.5 basiert auf Oracle Big Data SQL und unterstützt die Data Definition Language (DDL), um NoSQL-Daten über SQL abzufragen.

Alle Big-Data-Produkte sind für den nahtlosen Betrieb auf den kürzlich vorgestellten Oracle Big Data Appliance X 5 und Exadata Database Machine X5 geeignet.

Oracles Big-Data-Angebot im Web (Englisch)

(ID:43229643)