Suchen

BARC Score veröffentlicht Optimierungen im Fokus der Enterprise-BI- und Analytics-Anbieter

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Bereits zum sechsten Mal bewertet der BARC Score marktrelevante Hersteller aus dem Segmet Enterprise BI & Analytics Platforms. Er zeigt aber auch einige aktuelle Trends auf.

Firma zum Thema

Der komplette Score ist über die BARC-Website zu beziehen.B
Der komplette Score ist über die BARC-Website zu beziehen.B
(Bild: BARC)

Laut dem Business Application Research Center (BARC) wächst der Markt für Enterprise BI & Analytics Platforms, was durch die Neuzugänge Looker und Zoho im Score unterstrichen wird. Im Score finden sich außerdem noch die Unternehmen Board International, Dimensional Insight, Domo, Dundas Data Visualization, IBM, Infor, Information Builders, Microsoft, MicroStrategy, OpenText, Oracle, Pyramid Analytics, Qlik, SAP, SAS, Sisense, Tableau, TARGIT, TIBCO sowie Yellowfin.

„Der Markt für Enterprise-BI- und Analytics-Plattformen ist breit gefächert und beherbergt viele gute Lösungen. Neben neuen Anbietern erweitern auch viele BI- und Analytics-Spezialisten ihre Produktpalette und schaffen es somit hier auch Fuß zu fassen. Der aktuelle Score bietet eine Segmentierung und Hilfestellung bei der Softwareauswahl“, erklärt BARC-Analystin und Head of Scores Larissa Baier den Zweck der Bewertung.

Anwender im Mittelpunkt

Laut BARC fordern Fachanwender schon seit Jahren eine bessere Benutzerfreundlichkeit und mehr Funktionen im Analytics-Umfeld. Dementsprechend investieren alle Hersteller im aktuellen Score in die Optimierung ihrer Anwenderorientierung und Benutzerführung. Auch Trendthemen wie Natural Language Query (NLQ) oder Natural Language Generation (NLG) werden dabei berücksichtigt.

Die Experten sehen zudem einen verstärkten Einsatz von Machine Learning, um Anwender insbesondere bei der Datenvorbereitung und -analyse zu unterstützen. Für die Optimierung oder das Management der Plattformen kommt die Technik aber kaum zum Einsatz. Allgemein ist sowohl hinsichtlich der Benutzeroberflächen als auch der Architekturen ein Modernisierungstrend zu verzeichnen.

(ID:46677575)