Suchen

Strategiewechsel bei Hortonworks Neuerung bei der Distribution von Apache Hadoop

| Autor / Redakteur: Thomas Drilling / Nico Litzel

Hortonworks hat anlässlich der Freigabe der neuen Version von HDP 2.4 einen Strategiewechsel bei künftigen Weiterentwicklungen von Hortonworks Data Platform (HDP) und Hortonworks DataFlow (HDF) bekannt gegeben. Beide bilden einiger Zeit die „Connected Data Platform“.

Firmen zum Thema

HDFS, MapReduce und YARN sowie Apache Zookeeper werden jährlich künftig aktualisiert, Extended Services wie Spark, Hive, HBase oder Ambari werden logisch zusammengefasst und im Jahresverlauf kontinuierlich freigegeben.
HDFS, MapReduce und YARN sowie Apache Zookeeper werden jährlich künftig aktualisiert, Extended Services wie Spark, Hive, HBase oder Ambari werden logisch zusammengefasst und im Jahresverlauf kontinuierlich freigegeben.
(Bild: Hortonworks)

Hortonworks verspricht im Zuge der Freigabe des neuen HDP-Releases, das unter anderem einen neuen Ansatz für die Distribution von Apache Hadoop einleitet, dass Kunden künftig von einem offenen Ansatz für die sichere Verwaltung übermittelter (Data in Motion) sowie gespeicherter Daten (Data at Rest) in besonderer Weise profitieren und die transformativen Möglichkeiten aller Arten von Daten noch besser auszuschöpfen können sollen.

Neue Release-Strategie

Hortonworks, treibende Kraft hinter Hadoop, will Innovationen der Apache Hadoop Community künftig nicht nur für seine eignen Kunden, sondern vor allem auch zur Sicherstellung einer zuverlässigen, sicheren, für Unternehmensanwendungen geeigneten „Data at Rest“-Plattform noch engagierter vorantreiben. Daher soll es nach Aussage von Hortonworks ab sofort zwei verschiedene Release-Kadenzen geben:

  • Core-Apache-Hadoop-Komponenten (HDFS, MapReduce und YARN) sowie Apache Zookeeper werden jährlich aktualisiert.
  • Erweiterte Dienste (Extended Services), die auf das Kernsystem aufgesetzt sind (Spark, Hive, HBase, Ambari und mehr), werden logisch zusammengefasst und im Jahresverlauf kontinuierlich freigegeben, um mit den Innovationen in den Produktteams innerhalb der Community Schritt zu halten.

Im Rahmen des neuen Modells für eine schnelle Distribution von Hadoop weist Hortonworks außerdem auf die allgemeine Verfügbarkeit von Apache Spark 1.6 und Apache Ambari 2.2 in HDP 2.4 hin. Beide Erweiterungen sind ab sofort verfügbar.

Hortonworks DataFlow 1.2 und neue Streaming-Analytik

Neu bei HDF (Hortonworks DataFlow) 1.2 ist zudem die Integration der Streaming-Analytik-Engines Apache Kafka und von Apache Storm zur Gewinnung aussagefähiger Informationen. HDF ist eine „Data in Motion“-Plattform für das Echtzeit-Streaming von Daten und eine wesentliche Technologie für das „Internet of Anything“, um Daten aus beliebigen Quellen und für beliebige Ziele zu akzeptieren. HDF 1.2 soll noch in diesem Quartal lieferbar sein.

(ID:43914567)