Suchen

Update angekündigt Neue Version der Couchbase-Datenplattform geht an den Start

Autor / Redakteur: Christoph Kurth / Nico Litzel

Couchbase hat die neueste Version der Couchbase-Datenplattform mit dem Couchbase Server vorgestellt. Zum erweiterten Funktionsumfang gehören neue Analytics Services, die das Abrufen und Einsehen von Daten in Echtzeit ermöglichen.

Firma zum Thema

Ravi Mayuram, CTO and Senior Vice President of Engineering bei Couchbase.
Ravi Mayuram, CTO and Senior Vice President of Engineering bei Couchbase.
(Bild: Couchbase)

Zu den neuen Features zählt unter anderen NoETL für NoSQL. Dadurch sollen JSON-Daten in ihrem natürlichen Zustand verarbeitet werden können, ganz ohne Datentransformation oder Schema-Design.

Zudem unterstützt die Couchbase-Datenplattform die Anforderungen der Hybrid Transactional and Analytical Processing (HTAP)-Datenbanken. Dies soll es Unternehmen ermöglichen, Ad-hoc-Abfragen durchzuführen, ohne die Anwendungsperformance zu beeinträchtigen.

Anwendungsbeispiele

Durch Couchbase Server 6.0 können Kunden und Anwender in Echtzeit interagieren. Dadurch reicht das Anwendungsspektrum von der Bereitstellung von Echtzeit-Spielstatistiken bei Sportevents bis hin zu historischen Datenvergleichen mit Echtzeitdaten direkt vor Ort.

Ravi Mayuram, CTO and Senior Vice President of Engineering, Couchbase sagt: „Heute, mit dem neuen Analytics Service in Couchbase Server 6.0, können Unternehmen betriebliche und analytische Funktionen in einer Datenbankplattform unter einem Programmiermodell, N1QL, einer Erweiterung von SQL, nutzen. Unternehmen können jetzt Erkenntnisse darüber gewinnen, was sie in ihren Abläufen wie ändern müssen – und das in Echtzeit.“

Unternehmensangaben zufolge soll Couchbase Server 6.0 noch in diesem Quartal erscheinen.

(ID:45525001)