Start-up-Förderung

Neue Bewerbungsrunde bei Wayra Deutschland

| Autor / Redakteur: Christoph Kurth / Nico Litzel

Wayra Deutschland greift zum zweiten Mal einem Start-up unter die Arme.
Wayra Deutschland greift zum zweiten Mal einem Start-up unter die Arme. (Bild: Wayra)

Wayra Deutschland sucht Jungunternehmen aus den Bereichen Human Resources (Personalwesen), Transport Analytics (Verkehrsanalyse), Network Services (Netzwerkdienste) und Process Mining (automatisierte Datenprozesse).

Für das Gewinner-Start-up winkt ein mit 25.000 Euro bezahltes 100-Tage-Projekt. Außerdem soll das Jungunternehmen den Telekommunikationskonzern Telefónica als Kunden gewinnen können. Bewerbungen sind noch bis zum 15. April möglich.

Was wird den Start-ups geboten?

Den Jungunternehmen Wayra zufolge stehen neben Büroräumen im Zentrum Münchens auch der Zugang zu Technologie- und Management-Experten aus dem Netzwerk von Wayra und Telefónica zur Verfügung. Zudem sollen sie Teil einer globalen Community werden.

Die zweite Runde

Seit Wayras Neuaufstellung Ende vergangenen Jahres sucht das Unternehmen bereits das zweite Mal nach talentierten Start-ups. Diese Strategie soll auf der einen Seite jungen Technologieunternehmen den Kontakt zu größeren Konzernen ermöglichen und damit einen Innovations- und Wachstumsschub verleihen.

Christian Lindener, Geschäftsführer bei Wayra Deutschland dazu: „Wayra will Start-ups den Zugang zu Telefónica ermöglichen. Im direkten Austausch mit dem Konzern sollen innovative Technologieunternehmen schnelle Fortschritte machen und ihr Geschäftsmodell weiterentwickeln.“

Telefónica auf der anderen Seite soll aufgrund der Zusammenarbeit und durch neue Technologien neue Impulse erhalten, die die Digitalisierung von Prozessen und Produkten weiter vorantreiben sollen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45240420 / Analytics)