„Panama Papers“-Affäre

Neo4j hilft bei Aufdeckung von Finanzskandal

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Die Graphdatenbank Neo4j kam bei der „Panama-Papers“-Recherche zum Einsatz.
Die Graphdatenbank Neo4j kam bei der „Panama-Papers“-Recherche zum Einsatz. (Bild: Neo4j)

Neo Technology hat mit seiner Graphdatenbank Neo4j zur Aufdeckung des aktuellen Finanzskandals um die „Panama Papers“ beigetragen. Damit kamen geheime Offshore-Geschäfte zahlreicher internationaler Promis und Politiker ans Licht.

Die „Panama Papers“ gaben Einblick in die internen Vorgänge des in Panama ansässigen Offshore-Dienstleister Mossack Fonseca. Insgesamt 2,6 Terabyte an Daten wurden der Süddeutschen Zeitung übergeben. Die Recherche wurde gemeinsam mit dem Journalistennetzwerk ICU und mehr als 100 Medienorganisationen durchgeführt. Dabei kam die Graphtechnologie Neo4j im Verbund mit der Visualisierungsplattform Linkurious zum Einsatz, um die stark verknüpften Daten zu strukturieren und den Journalisten den einfachen Zugriff zu ermöglichen.

Unkomplizierter Einsatz

„Wir brauchten eine einfache und intuitive Lösung, mit der Journalisten weltweit auch ohne die Unterstützung von Data Scientists oder Entwicklern arbeiten konnten – unabhängig von ihrer jeweiligen IT-Erfahrung. Die Visualisierungsplattform Linkurious Enterprise bot die beste Lösung, um die Daten zu untersuchen und auf sichere Weise Einblicke zu geben. In Verbindung mit Neo4j war das eine unschlagbare Kombination“, erklärt Mar Cabra, Redakteurin der Daten- und Rechercheeinheit des ICU. Die Analyse der Datenbeziehungen sei unerlässlich, um die kriminellen Machenschaften hinter den Daten aufzudecken.

Wertvolle Analysehilfe

Graphdatenbanken wie Neo4j sind besonders für die Verwaltung und Abfragen von stark vernetzten, komplexen Daten geeignet. Durch die Datendarstellung in einer Graphstruktur lassen sich Beziehungen und Zusammenhänge schnell analysieren. „Um sich in den Unmengen von Daten, die Tag für Tag entstehen, zu Recht zu finden, sind Graphdatenbanken die einzige Lösung. Das gilt für internationale Organisationen, Behörden, Finanzdienstleister, Sicherheitsfirmen und allen anderen, die an der Aufdeckung der Wahrheit interessiert sind“, verdeutlicht Emil Eifrem, Mitgründer und CEO von Neo Technology.

Graphdatenbanken ermöglichen Echtzeit-Analysen in Big Data

Zusammenhänge schnell erkennen

Graphdatenbanken ermöglichen Echtzeit-Analysen in Big Data

20.11.15 - Die gegenwärtige Komplexität von Big Data beruht auf zwei wesentlichen Faktoren: Unstrukturiertheit und Verbundenheit der Daten. Zugleich lassen sich Beziehungen zwischen verschiedenen Elementen nur äußerst ressourcenintensiv und kompliziert in einer relationalen Datenbank darstellen. Graphdatenbanken dagegen spielen bei solchen Datenmodellen ihre Stärken aus. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43977696 / Analytics)