Holen Sie sich den maximalen Nutzen aus Ihren Kundenanalysen

24.07.2018

Wir alle sind heute vertrauter im Umgang mit ortsbezogenen Daten, als die meisten von uns denken. Warum nicht auch im Unternehmen nutzen?

Wir nutzen unser Smartphone zur Suche nach einem Restaurant, nach einer Wegbeschreibung, verabreden uns via App mit Freunden oder posten unsere aktuellen Erlebnisse im Urlaub oder im Konzert auf den Social Media Plattformen. Räumliche Informationen helfen, uns zu informieren, zu orientieren, zu konsumieren und zu kommunizieren.

Doch wie sieht die Nutzung von ortsbezogenen Daten in den Unternehmen aus? Obwohl die aktuellen Business Intelligence Systeme detaillierte Analysen mit einer bislang noch nie dagewesenen Transparenz liefern, werden ortsbezogene Daten nur selten integriert.  

Dabei kann die Zusammenführung von BI mit ortsbezogenen Daten für eine Verbesserung der Customer Journey entscheidend sein. Möglicherweise sind Sie in der Lage, Ihre Zielgruppe nach Postleitzahl oder Land zu filtern. Warum sollten Sie also nicht in der Lage sein, vergangene, aktuelle und zukünftige Kundenentwicklungen über verschiedene Bereiche hinweg räumlich zu betrachten?

Kombinieren Sie Ihre BI mit ortsbezogenen Daten und Sie können genau sehen, wo der Umsatz am stärksten ist, welche Region am besten auf bestimmte Marketingangebote anspricht und wo der Kundendienst verbessert werden muss.

Das sind nur einige Beispiele, wie Location Intelligence Ihre Datenanalysen noch wertvoller macht.

Wenn Sie mehr dazu erfahren möchten, dann besuchen Sie uns auf https://mip.de/location-intelligence/. Ihr mip Ansprechpartner verabredet sich gerne mit Ihnen, um Ihnen alle Vorteile für Ihr Unternehmen aufzuzeigen.

Foto: shutterstock_524844586