Funktionsumfang erweitert

MicroStrategy in Version 10.11 verfügbar

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

MicroStrategy ist ab sofort in Version 10.11 verfügbar.
MicroStrategy ist ab sofort in Version 10.11 verfügbar. (Bild: MicroStrategy)

Ab sofort ist die Visual-Data-Discovery-Lösung MicroStrategy in Version 10.11 verfügbar. Sie enthält erweiterte Funktionen für Geoanalytik und intelligente Content-Empfehlungen. Zudem wurde die Performance verbessert.

Ebenfalls neu sind Out-of-the-Box-Visualisierungen, intelligente Empfehlungen für Inhalte, „Prompts“ für Dossiers sowie eine native MicroStrategy-Library-App für Smartphones. „Die Version 10.11 ermöglicht Self-Service Data Discovery sowie Abteilungsanalysen und schafft gleichzeitig die Grundlage für eine skalierbare und Enterprise-fähige Datenanalyse“, erklärt Tim Lang, Senior Executive Vice President und Chief Technology Officer von MicroStrategy Incorporated.

Smartphone-App und Mapbox-Integration

Die neue Microstrategy-Library-App steht für Android- und iOS-Geräte bereit. Anwender können über die App mit Daten in Dossiers interagieren, die dank den responsiven Design-Funktionen von MicroStrategy auf verschiedenen Geräten ansprechend dargestellt werden. Zudem wurden die MicroStrategy Geospatial Services in Version 10.11 um eine native Integration von Mapbox erweitert. Dadurch sind neue Mapping-Funktionen wie intelligentes Clustering sowie dynamische Ebenen mit interaktivem Zoom möglich. Die entsprechende Kartenvisualisierung ist für Dossiers auf allen Interfaces verfügbar. Dank der vektorbasierten Karten sind nun höhere Präzision und Leistung bei Ortsdaten möglich. MicroStrategy stellt zudem verschiedene Kartentypen bereit. Farbschwellenwerte gestatten die Ergänzung von Attributen oder Dimensionen.

Verbesserte Leistung

Ebenfalls neu an Bord sind Wasserfall-, Histogramm- und Box-Plot-Visualisierungen sowie neue Dossier-Funktionen, die bessere Performance bei großen Datensätzen ermöglichen. Bedienhinweise („Prompts“) schränken die angezeigten Daten proaktiv ein, was Analysen beschleunigt. Anwender können zudem mit Version 10.11 die Ausführung von Dossiers während der Arbeit unterbrechen, was insbesondere bei großen Datensätzen oder langsamen Verbindungen von Vorteil ist. MicroStrategy hat außerdem die Administration via AWS-Cloud mittels umfangreicher Nutzungsstatistiken vereinfacht. Datenkonnektoren für gängige Anwendungen wie Eloqua, Marketo, PayPal, HubSpot, Shopify oder Concur sowie Microsoft Azure SQL Data Warehouse, Azure Cosmos DB und Azure HDInsight wurden ergänzt.

Die neue Version 10.11 steht für Kunden ab sofort zum Download bereit. Auch in der kostenlosen Version von MicroStrategy Desktop sind die neuen Funktionen enthalten. Wer mehr wissen will, erhält am 16. Mai im Rahmen eines Webcasts Antworten. Anmeldungen sind ab sofort auf der MicroStrategy-Website möglich.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45281904 / Analytics)