Suchen

Azure IoT und Windows 10 IoT Microsoft stellt neue IoT-Services vor

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Im Rahmen des IoT Solutions World Congress in Barclona hat Sam George, Director Azure IoT von Microsoft, neue Dienste rund um Azure IoT und Windows 10 IoT angekündigt.

Firmen zum Thema

Microsoft kündigt Neuheiten rund um seine IoT-Services an.
Microsoft kündigt Neuheiten rund um seine IoT-Services an.
(Bild: Microsoft Blog)

Die neuen Services sollen Verwaltung und Überwachung von IoT-Lösungen einfacher und sicherer gestalten. Dazu zählt der ab sofort erhältliche Azure IoT Certified Device Catalog. Er unterstützt Kunden bei der Suche nach Geräten und Partnern für die Umsetzung von IoT-Lösungen. Das Microsoft Azure Certified for IoT Program umfasst derzeit über 175 Geräte von rund 100 Herstellern, die für den Einsatz mit der Azure IoT Suite zertifiziert sind. Weitere Details sind in einem ausführlichen Blogeintrag zu finden.

Sicherheit im Fokus

Im Rahmen eines weiteren Blogeintrags gab Sam George außerdem eine Einführung in das neue „Security Program for Azure IoT“. Es bietet eine kuratierte Liste von Security-Auditoren, die im Kundenauftrag die Sicherheit von IoT-Szenarien und -Lösungen unter die Lupe nehmen. Diese Audits umfassen das komplette Projekt von Geräten und Assets über Gateways bis hin zu den Kommunikationsschnittstellen in die Cloud. George kündigte zudem an, dass Microsoft mit Standardisierungsorganisationen wie dem Industrial Internet Consortium (IIC) zusammenarbeiten wird, um Industriestandards und Best Practices für Sicherheits-Audits zu etablieren.

(ID:44349749)