Bitkom-Umfrage Mehrheit sieht KI als Chance

Von Christoph Kurth

Eine Umfrage von Bitkom Research ergab, dass fast drei Viertel der Deutschen Künstliche Intelligenz als Chance sehen. Das betrifft vor allem Einsatzgebiete in der Medizin, Bildung, Verwaltung und der Polizei.

Firmen zum Thema

Bitkom hat 1.003 Personen in Deutschland ab 16 Jahren gefragt: „Sehen Sie Künstliche Intelligenz eher als Chance oder eher als Gefahr?“
Bitkom hat 1.003 Personen in Deutschland ab 16 Jahren gefragt: „Sehen Sie Künstliche Intelligenz eher als Chance oder eher als Gefahr?“
(Bild: Bitkom)

Der Umfrage zufolge weiß die Mehrheit der deutschen Bürger gut über KI-Bescheid. Rund 52 Prozent gaben an, gut zu verstehen, was man unter KI versteht oder sehen sich auch als Experte. Etwa ein Viertel weiß in etwa, was KI bedeutet. Nur 15 Prozent der Befragten wissen nicht genau, was KI ist. Fünf Prozent haben noch nichts von KI gehört.

KI in fast allen Lebensbereichen

Die Mehrheit der Umfrageteilnehmer wünscht sich in fast allen Lebensbereichen eine Hilfestellung durch KI. 77 Prozent sind für den Einsatz von KI zur Unterstützung älterer Menschen. Geht es um die persönliche Weiterbildung, würden ebenfalls mehr als drei Viertel KI-Unterstützung nutzen. Als Unterstützung beim Arzt, beispielsweise um die bestmögliche Diagnose zu finden, sind 73 Prozent für die KI-Unterstützung, bei Ämtern und Behörden sind es 71 Prozent und beim Sport 69 Prozent.

Bei Gerichten und der Betreuung von Kleinkindern, sowie bei der Beratung in Finanz- und Versicherungsangelegenheiten liegt die Bereitschaft zur KI-Unterstützung unter 50 Prozent. Schlusslicht bildet der KI-Einsatz im Beziehungsleben mit 31 Prozent.

KI wird die Gesellschaft spürbar verändern

Bereits 28 Prozent der Befragten ist der Meinung, dass Künstliche Intelligenz bereits in der heutigen Gesellschaft deutlich spürbar ist. Etwa ein Fünftel glaubt, dass dies in den nächsten fünf Jahren passiert. Ein Viertel der Umfrageteilnehmer geht davon aus, dass sich die Gesellschaft aufgrund von KI in den nächsten zehn Jahren verändert. Nur ein Prozent der Befragten glaubt, dass KI auch in ferner Zukunft keinen Einfluss auf unsere Gesellschaft haben wird.

Bitkom-Präsident Achim Berg sagt: „Künstliche Intelligenz ist eine Schlüsseltechnologie, die uns schon heute vielfach im Alltag begegnet – vom Sprachassistenten auf dem Smartphone bis zur Routenplanung. Mit den Fortschritten insbesondere in Sprach- und Bilderkennung werden KI-gestützte Systeme in praktisch allen Lebensbereichen zunehmend an Bedeutung gewinnen.“

(ID:47903749)