Teradata Database 15 und die 6750 Plattform

Mehr Leistung und weniger Lücken bei Teradata-Software und -Appliances

Seite: 2/4

Firmen zum Thema

Durchgängig hohe Performance

Die aktuelle EDW-Generation verfügt zudem im Vergleich zu ihrem Vorgänger über dreimal so viel Flash-Speicherraum auf SSD, was die Analyse-Ergebnisse selbst bei weiter wachsenden Datenmengen beschleunigt. Durch den Flash-Speicher bietet Teradata eine konsistent hohe Leistungsfähigkeit für operative und strategische Abfragen. Die Teradata Virtual Storage Software stellt dabei sicher, dass der zusätzliche Flash-Speicher effektiv genutzt wird, indem sie die häufiger verwendeten Daten automatisch dort ablegt.

Die jüngste Teradata-Appliance: Active EDW 8750
Die jüngste Teradata-Appliance: Active EDW 8750
(Bild: Teradta)

Außerdem zeigt die Teradata Active EDW Plattform hat eine 40 Prozent höhere Systemleistung, so dass die Anzahl der Geschäftsanalysen erheblich ausgeweitet werden kann. Basis dafür ist die Kombination zweier 12 Core I „Intel Xeon 2600 V2“-Prozessoren mit dem „Netapp E5500“ Storage-System. Dafür, dass die Anwender den vollen Nutzen aus diesem Leistungsvermögen schöpfen können, ist die „Teradata Active System Management“ Software verantwortlich, welche mit dem Betriebssystem Suse Linux ausgestattet wurde.

Schließlich benötigt die Plattform, verglichen mit Systemen, die vor drei Jahren auf den Markt kamen, bis zu viermal weniger Energie und Raum.

Mehrschichtige Lagerung der Daten

Richard Winter, CEO bei WinterCorp, erläutert, wie sein Unternehmen die 6750er Plattform nutzt: „Basierend auf der 'Temperatur', also der Relevanz, Aktualität und Nutzungshäufigkeit der Daten, hat Teradata eine mehrschichtige Speicherarchitektur geschaffen. Die ‚heißesten‘ Daten verschiebt die Teradata Intelligent Memory Software in den Arbeitsspeicher. Etwas weniger 'heiße' Daten bewegt die hybride Speichertechnik Teradata Virtual Storage in die SSD-basierte Flash-Speicherschicht. Alle übrigen Daten werden im Festplattenspeicher vorgehalten. Die Leistung wird außerdem durch spaltenbasierte Speicherung und Datenkompression gesteigert."

Mit der Software „Teradata Database 15“ können Kunden verschiedene Systeme, Analyseverfahren, Programmiersprachen und Datentypen integriert nutzen. Der Herstller spricht vom Schließen einer Lücke zum „Logical Data Warehouse“.

(ID:42632894)