Forrester-Studie zeigt Trends

Marketer halten Predictive-Technologien für wichtig

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Rocket Fuel und Forrester haben sich mit Predictive-Technologie im Marketing befasst.
Rocket Fuel und Forrester haben sich mit Predictive-Technologie im Marketing befasst. (Bild: Rocket Fuel)

Die Studie „The Next Wave of Digital Marketing is Predictive“ von Forrester im Auftrag von Rocket Fuel zeigt, dass 82 Prozent der Senior Marketers weltweit vorhersagende Technologien als wichtig einschätzen.

Wie die Forrester-Studie zeigt, haben auch erfahrene Marketingverantwortliche Schwierigkeiten, die enormen verfügbaren Datenmengen zu verwalten und zu nutzen. Predictive-Technologien, die Künstliche Intelligenz (KI) verwenden und Vorhersagen treffen können, sind laut 82 Prozent der Umfrageteilnehmer zum Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit unumgänglich. 66 Prozent der Befragten gaben an, dass ihre Kunden- und Marketingdaten aus zu vielen unterschiedlichen Quellen stammen, um daraus schlüssige Erkenntnisse zu gewinnen.

Mehr Effizienz

Die befragten Marketingexperten waren sich einig, dass Predictive Marketing bei der effizienten Lösung von Herausforderungen helfen kann. So lässt sich beispielsweise die Performance von Werbeanzeigen gewährleisten. 86 Prozent der Befragten planen für die kommenden zwölf Monate den Einsatz von KI zur Erzeugung von Marketing-Insights. Ebenfalls 86 Prozent sind der Meinung, dass sie auf die Weise die Personalisierung verbessern und kreativer arbeiten können. 80 Prozent wollen KI-Systeme nutzen, um konsistenten und optimierten Cross-Device-Content auszuliefern.

Mit Einsichten zum Erfolg

„Aktuell nutzen nur 30 Prozent der Marketingverantwortlichen ihre eigenen Daten, um die Bedürfnisse der Kunden zu verstehen. Dazu kommt, dass 63 Prozent der Befragten es schwierig finden, Werbung zu personalisieren, da ihnen hierfür die nötigen Insights fehlen. Diese Dinge müssen sich unbedingt ändern, wenn Marken darauf aus sind, die individuellen Nutzer in genau den Momenten zu erreichen, in denen sie für ein Werbemittel empfänglich sind“, erklärt David Gosen, General Manager EMEA von Rocket Fuel. „Die Aufmerksamkeit der Nutzer ist heute ein rares Gut und die Kanäle und die Botschaften sind schier endlos. Predictive Marketing bietet die richtige Antwort angesichts dieser Herausforderungen, denn Marken, Marketingverantwortliche und Agenturen müssen trotz alledem einen Weg finden, Werbung skalierbar, „always on“ und datengetrieben auszuspielen“, ergänzt er.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44904734 / Künstliche Intelligenz)