Suchen

Studie belegt Bedeutung Machine Learning wird zum digitalen Mainstream

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Künstliche Intelligenz ist ein wichtiger Faktor für Wettbewerbsstärke und Profitabilität von Unternehmen. Machine Learning stellt dabei die Kerntechnologie, wie eine aktuelle Studie zeigt.

Firma zum Thema

Machine Learning ist ein wichtiger Wettbewerbsfaktor, wie eine aktuelle Studie zeigt.
Machine Learning ist ein wichtiger Wettbewerbsfaktor, wie eine aktuelle Studie zeigt.
(Bild: *um)

Laut der aktuellen Erhebung von Crisp Research in Kooperation mit Hewlett Packard Enterprise (HPE) und The unbelievable Machine Company (*um) befassen sich derzeit 64 Prozent der Unternehmen aktiv mit Machine-Learning-Technologien. Ein Fünftel der Firmen setzt diese Technik bereits produktiv ein. Rund 20 Prozent haben schon jetzt mit Deep Learning die neueste Generation neuronaler Netze im Blick. Vorreiter sind laut der Studie die Branchen Automotive, Konsumgüter, IT, Telekommunikation und Medien. Auch die Bereiche Chemie, Logistik, Verkehr und Pharma haben bereits die Weichen entsprechend gestellt.

Technik treibt Fortschritte

Wie die Marktforscher betonen, hat sich der Bereich Künstliche Intelligenz dank der technologischen Fortschritte vom Hype- und Marketing-Trend der Internetkonzerne hin zur wesentlichen Stellschraube für Wettbewerbsfähigkeit und Profitabilität aller Firmen gemausert. Als Kerntechnologie gilt Machine Learning. Dessen Innovationsleistung steigt der Studie zufolge durch die Kombination aus günstiger Rechenleistung, großen Datenmengen und optimierten Algorithmen derzeit exponentiell an. Dies könnte Mustererkennung, Datenexploration und automatisierte Datenverarbeitung auf ein Level bringen, das mit menschlicher Leistung und bisherigen Technologien nicht erreichbar ist. „Auch wenn wir erst am Beginn des Zeitalters der Data Industry stehen: Wer seine Marktposition behalten oder ausbauen will, wird das künftig ohne Künstliche Intelligenz nicht bewältigen“, ist sich Data-Science-Experte Klaas Bollhoefer von *um sicher.

Weitere Ergebnisse

Die Studie zeigt außerdem, dass speziell Design und Betrieb vernetzter Produkte und digitaler Services in Zukunft nicht mehr ohne Machine Learning und künstliche Intelligenz auskommen werden. Derzeit ist noch die Stärkung der Kundenbindung der wichtigste Grund für den Einsatz von Machine Learning im Unternehmensumfeld. 38 Prozent der Firmen setzen auf Cloud-basierte Angebote. Zudem sieht fast die Hälfte der Entscheider Machine Learning als wesentlichen Faktor für ihre Analytics- und Big-Data-Strategien der kommenden Jahre.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:44532006)