Der Aufstieg von AIoT (Artificial Intelligence of Things)

Leitfaden: Wie IoT und KI zusammenspielen

Bereitgestellt von: SAS Institute GmbH

Leitfaden: Wie IoT und KI zusammenspielen

1982 feierte ein umgebauter Coca-Cola-Automat Premiere als erstes vernetztes, intelligentes Gerät. Heute gibt es bereits mehr vernetzte Dinge als es Menschen gibt. Und laut Business Insider Intelligence geht dieser Trend weiter.

2025 soll es über 55 Milliarden IoT-Geräte geben. In diesem Internet der Dinge werden unglaublich viele Daten ausgetauscht. Um diese zu analysieren und nutzbar zu machen, ist künstliche Intelligenz unverzichtbar geworden. Diese Technologie lernt aus den großen IoT-Datenmengen und ermöglicht es so, tiefgreifende Erkenntnisse zu gewinnen und schnelle Entscheidungen zu treffen.
Der Leitfaden beschreibt, warum IoT alleine nicht ausreicht. Erst durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz, können vernetzte Geräte auch voneinander lernen und Prozesse und Maßnahmen automatisieren.
 

Ihre Kontaktdaten werden mit SAS Institute Inc. und seinen Tochterunternehmen geteilt. Alle persönlichen Daten werden gemäß dem SAS Privacy Statement behandelt. https://www.sas.com/de/legal/privacy.html

Ja, ich möchte per E-Mail Informationen von SAS Institute Inc. und seinen Tochterunternehmen zu SAS Produkten, Whitepapern und Veranstaltungen erhalten. Ich weiß, dass ich meine Zustimmung jederzeit mit dem Klick auf den Opt-Out-Link in E-Mails oder über die direkte Kontaktaufnahme mit SAS widerrufen kann.

Ja

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung https://www.sas.com/de/legal/privacy.html, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Nutzen Sie dafür folgende Kontaktmöglichkeit:
https://www.sas.com/de/legal/privacy.html
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.
Weitere Informationen des Verantwortlichen zum Umgang mit personenbezogenen Daten finden Sie hier: https://www.sas.com/de/legal/privacy.html

Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 27.06.19 | SAS Institute GmbH

Anbieter des Whitepapers

SAS Institute GmbH

In der Neckarhelle 162
69118 Heidelberg
Deutschland