Cebit 2018

Künstliche Intelligenz auf der neuen Cebit

| Autor / Redakteur: Robert Horn, MaschinenMarkt / Nico Litzel

Die künstliche Intelligenz wird eines der Schwerpunktthemen der neuen Cebit, die vom 11. bis 15. Juni 2018 in Hannover stattfindet.
Die künstliche Intelligenz wird eines der Schwerpunktthemen der neuen Cebit, die vom 11. bis 15. Juni 2018 in Hannover stattfindet. (Bild: Deutsche Messe)

Die IT-Messe Cebit will sich im nächsten Jahr neu erfinden. Als eines der Themenschwerpunkte setzen die Veranstalter auf das Zukunftsthema Künstliche Intelligenz.

Künstliche Intelligenz (KI) wird nach Meldung der Veranstalter bei der traditionsreichen IT-Fachmesse Cebit im Juni 2018 eines der wichtigsten Themen. „Künstliche Intelligenz ist die spannendste technologische Entwicklung, die Leben und Arbeit in den nächsten Jahren prägen wird. KI hat die Kraft, die Welt zu verändern. Deshalb gehört es auf die Cebit“, sagte Oliver Frese, Vorstand der Deutschen Messe AG in Hannover. So wollen zahlreiche Unternehmen das Zukunftsthema Künstliche Intelligenz in den Mittelpunkt ihres Messeauftritts stellen.

Bereits kurz nach dem Ende der letzten Cebit im März 2017 hatte die Deutsche Messe AG angekündigt, die IT-Fachmesse komplett umzubauen.

IBM zeigt künstliche Intelligenz mit Watson

Computerpionier IBM hat sich, so verkündet die Deutsche Messe, als eines der ersten Unternehmen für eine Teilnahme an der Cebit 2018 entschieden. „Die Cebit im Sommer und als Festival digitaler Innovation – das allein klingt schon so spannend, dass wir uns nicht lange überlegen mussten, mit von der Partie zu sein“, sagt Martina Koederitz, Vorsitzende der Geschäftsführung IBM Deutschland und General Manager Deutschland, Österreich und Schweiz. „Wir wollen das neue Konzept mit Leben füllen und laden heute schon zu einer digitalen Reise ein, die in die vernetzte Welt aus Cloud, Cognitive und künstlicher Intelligenz führt – egal ob Partner, Entscheider aus der Businesswelt, Start-ups oder die Developer Szene.“ IBM zeigt auf der neuen Cebit Lösungen rund um das Thema KI (mit dabei: das kognitive System Watson) in zwei Pavillons am neuen d!campus.

Umfassendes KI-Portfolio bei der Fraunhofer-Gesellschaft

Künstliche Intelligenz, kognitive Systeme und lernende Maschinen spielen auf dem Messestand der Fraunhofer-Gesellschaft in Halle 27 eine wichtige Rolle. „Die digitale Transformation und die damit einhergehende vernetzte Welt mit ihren innovativen Geschäftsmodellen und Produkten stehen bei uns ebenso im Fokus wie die damit verbundenen Anforderungen an Sicherheit und Infrastruktur“, sagte Prof. Reimund Neugebauer, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft. „Doch für eine dauerhafte Technologieführerschaft Deutschlands im Bereich KI sind nicht nur Schlüsseltechnologien gefragt, sondern auch der gesellschaftliche Dialog. Umso mehr freuen wir uns auf die neue Cebit. Eine Messe ist schließlich mehr als eine Sammlung von Ständen – sie ist ein Ort der Begegnung.“

Cebit-Vorstand Frese: „Die neue Cebit mit ihrer Verbindung von Business-Messe mit einem Festival von Digitalisierung und Innovation setzt im Markt kreative Kräfte frei. Die Resonanz der digitalen Wirtschaft ist einfach klasse.“

Welche Neuerungen die Cebit 2018 bietet, was wann wo stattfindet und viele weitere Infos finden Sie hier.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44920710 / Künstliche Intelligenz)