Global Skills Report 2022 von Coursera Kompetenzen deutscher Lernender nehmen ab

Von Martin Hensel

Anbieter zum Thema

Der Global Skills Report 2022 der Online-Lernplattform Coursera zeigt, dass die Kompetenzen deutscher Lernender in den Bereichen Technologie, Wirtschaft und Data Science rückläufig sind.

Das Kompetenzniveau deutscher Lernender ist immer noch hoch, lässt aber im Jahresvergleich nach.
Das Kompetenzniveau deutscher Lernender ist immer noch hoch, lässt aber im Jahresvergleich nach.
(Bild: Coursera )

Im Zuge der fortschreitenden digitalen Transformation, der Inflation und der weltweiten Unbeständigkeit sind digitale und persönliche Kompetenzen gefragt, um den Erfolg in der modernen Wirtschaft sicherzustellen. In seinem Global Skills Report hat Coursera untersucht, wie es um die Kompetenzen von Lernenden in Schlüsselsegmenten bestellt ist. Für die Studie stützte sich der Fortbildungsspezialist auf die Daten von 100 Millionen Lernenden in mehr als 100 Ländern, die im vergangenen Jahr eine neue Qualifikation über Coursera erwarben.

„Die „Great Resignation“-Entwicklung und die Automatisierung erfordern größere Investitionen in die Mitarbeiter“, erklärt Coursera-CEO Jeff Maggioncalda. Deutsche Organisationen müssen demnach weiterhin stark nachgefragte digitale und personelle Kompetenzen entwickeln, um eine wettbewerbsfähige und chancengleiche Belegschaft sicherzustellen. Die Fähigkeiten seien dabei aber nicht gleichmäßig verteilt: „Studierende und Geringverdiener brauchen einen flexiblen, erschwinglichen und schnellen Zugang zu digitalen Einstiegsjobs, die eine Grundlage für eine stärkere und integrativere Wirtschaft bieten“, so Maggioncalda.

Rückläufige Platzierungen trotz hohem Niveau

Am besten schneiden deutsche Lernende im Bereich Wirtschaft ab: Bei den entsprechenden Kenntnissen erreichen sie ein Ergebnis von 92 Prozent und damit weltweit Rang neun – gegenüber vergangenem Jahr aber dennoch ein Abstieg um einen Platz in der Rangliste.

Abwärts geht es auch im Segment Data Science, das etwa Machine Learning, Datenvisualisierung und Datenmanagement umfasst. Hier erreichte Deutschland 88 Prozent und weltweit Platz 13, während im Vorjahr noch der siebte Rang erzielt wurde.

Am schlechtesten fällt das Ergebnis mit 85 Prozent im Bereich Technologie aus. Dies entspricht international Platz 16 und einem Abrutschen um sechs Plätze im Vergleich zum vergangenen Jahr. In der Kategorie Technologie sind Kompetenzen gefragt, die für die Wettbewerbsfähigkeit in der digitalen Wirtschaft entscheidend sind. Dazu zählen etwa Web-Entwicklung, Programmierung, Cloud Computing und Softwaretechnik.

Die Coursera-Daten zeigen, dass deutsche Arbeitskräfte immer noch zu den bestausgebildeten in Europa und der Welt zählen. Aber: „Der internationale Wettlauf um Talente verschärft sich immer mehr. Dies wird durch die zunehmende Remote-Arbeit und das anhaltende Wachstum der digitalen Wirtschaft angetrieben“, erklärt Anthony Tattersall, Vice President EMEA von Coursera.

(ID:48483234)

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Big Data, Analytics & AI

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung