ISG-Anbietervergleich veröffentlicht

KI treibt SIAM-Automatisierung voran

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Lutz Peichert, Principal Analyst im Auftrag von ISG und Lead Advisor der Studie
Lutz Peichert, Principal Analyst im Auftrag von ISG und Lead Advisor der Studie (Bild: ISG)

Dank Künstlicher Intelligenz (KI) und Machine Learning können Anbieter von Service Integration and Management (SIAM) und IT Service Management (ITSM) ihre Lösungen zunehmend automatisierter anbieten.

Auf diese Weise können Kunden auf hochfunktionelle Lösungen zurückgreifen, die sie manuell kaum noch anpassen müssen. Aus diesem Grund gibt der deutsche Mittelstand seine Zurückhaltung gegenüber SIAM/ITSM immer mehr auf und investiert verstärkt in derartige Systeme. Zu diesem Ergebnis kommt der Anbietervergleich „ISG Provider Lens – SIAM/ITSM Germany 2019“. Trotz der positiven Entwicklung zeigt die Studie auch, dass der bereits erreichte SIAM-Reifegrad in Anwenderunternehmen sehr unterschiedlich ausfällt. Dies erschwert den schnellen und umfangreichen Einsatz von Automatisierungssoftware. Laut ISG beruhe der Erfolg der Anbieter vor allem darauf, ein breites Marktwissen sowie Governance-, Risiko- und Compliance-Know-how unter Beweis zu stellen.

Komplexer Geschäftsalltag

„Deutsche Unternehmen, vor allem im Mittelstand, waren in der Vergangenheit mit der Beauftragung von IT-Service-Anbietern vergleichsweise zurückhaltend. Denn ihr gut ausgebildetes Personal hatte die Bereitstellung der IT im Griff“, erklärt Lutz Peichert, Principal Analyst im Auftrag der ISG Information Services Group und Lead Advisor der Studie. „Doch da auch das Mittelstandsgeschäft immer digitaler und dadurch komplexer wird, setzen diese Unternehmen jetzt verstärkt auf SIAM- und ITSM-Dienstleister. Deren IT-Management-Lösungen sind heute hochautomatisiert und deutlich weniger personalintensiv als noch vor wenigen Jahren. Dadurch wird der SIAM-/ITSM-Markt weiter an Fahrt zulegen“, ergänzt er. Peichert stellt außerdem fest, dass bei SIAM/ITSM mittlerweile fast alles automatisierbar sei. Der Experte rät, dass Anwenderunternehmen vor einem Kauf genau den nötigen Funktionsumfang analysieren sollten, um Fehlinvestitionen zu vermeiden.

Starke Berater

Im Segment IT Service Operation (ITSO) nennt die Studie eine deutsche Besonderheit: Die Stärke mittelständischer Beratungsunternehmen. Sie besitzen hierzulande einen ganz anderen Stellenwert als in den meisten Ländern. Zudem arbeiten hiesige mittelständische Unternehmen gerne mit Partnern auf Augenhöhe zusammen. „Sie verwenden teilweise schon seit Jahrzehnten entsprechende SIAM-/ITSM-Plattformen und implementieren diese beim Kunden auf Projektbasis. Indem sie die Plattformsysteme an die spezifischen Kundenwünsche anpassen, liefern die Anbieter in überschaubarer Zeit genau das, was die Nachfrageseite tatsächlich braucht. Außerdem wächst mit jedem Projekt die Funktionalität, die dann auch neuen Kunden zur Verfügung steht“, verdeutlicht Peichert.

Die komplette Studie steht auf der ISG-Website zum Kauf bereit.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45909805 / Künstliche Intelligenz)