Suchen

Marktstudie IoT-Mikrocontrollermarkt soll bis 2023 auf über 4 Mrd. US-$ wachsen

| Redakteur: Sebastian Gerstl

Innerhalb der nächsten sieben Jahre soll sich der Markt für Mikrocontroller in Anwendungen für das Internet der Dinge mehr als verdoppeln. Das ergab eine Studie des Marktforschungsinstituts Credence Research. Die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate läge demnach bei 11,7%

Firma zum Thema

Aufteilung des IoT-Mikrocontroller-Markts: Bis 2023 soll der Wert des Bereichs von derzeit 1,765 Milliarden auf geschätzt 4,195 Milliarden US-$ steigen.
Aufteilung des IoT-Mikrocontroller-Markts: Bis 2023 soll der Wert des Bereichs von derzeit 1,765 Milliarden auf geschätzt 4,195 Milliarden US-$ steigen.
(Bild: Credence Research)

Dies ist das Ergebnis der Marktstudie, die den handlichen Titel „Internet of Things (IoT) Microcontroller (By Product – 8-bit, 16-bit & 32-bit) Market – Growth, Share, Opportunities, Competitive Analysis, and Forecast 2016 – 2023” trägt. Derzeit werde demnach der Marktwert aller 8-, 16- und 32-Bit-MCUs, die im Bereich IoT im Einsatz sind, auf aktuell 1765,3 Millionen US-$ beziffert. Bis 2023 soll sich dieser Markt mehr als verdoppeln und auf voraussichtlich 4195 Millionen US-$ anwachsen.

Als Anwendungsgebiete für das Internet der Dinge konzentriert sich die Studie dabei auf vorrangig auf die Felder Industrieautomatisierung, Smart Grids, Heimautomatisierung (Smart Home), Automotive , Medizintechnik und Unterhaltungselektronik.

Das Internet der Dinge gilt als einer der größten Wachstumsmärkte in der Mikroelektronik. Viele Hersteller haben inzwischen begonnen, Mikrocontroller speziell für IoT-Applikationen anzubieten. Dabei kommt es vorrangig auf niedrigen Energiebedarf an, aber auch auf hohe Ansprüche hinsichtlich Vernetzung und Security.

(ID:44126693)