Suchen

Neugründung Institut für Data Driven Business geht an den Start

| Autor / Redakteur: Matthias Semlinger / Nico Litzel

Am Fachbereich Wirtschaft und Recht der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) hat sich das neu gegründete Institut für Data Driven Business (d2b) vorgestellt.

Firmen zum Thema

Das neu gegründete Institut für Data Driven Business (d2b) forscht zu Themen rund um Big Data.
Das neu gegründete Institut für Data Driven Business (d2b) forscht zu Themen rund um Big Data.
(Bild: Frankfurt UAS)

Ziel des Instituts ist laut Eigendarstellung die Pflege und Förderung der anwendungsorientierten Forschung und Lehre zur Digitalisierung sowie zur Modellierung von Software Engineering und „Smart Data“.

Das Institut bündelt zu diesen Themen die Forschung am Fachbereich. Neben Wirtschaftsinformatikern sind unter anderem Wissenschaftler der Bereiche Betriebswirtschaft und Recht sowie Finance/Banking und Logistik/Tourismus beteiligt.

Labor für Pilotprojekte

An das Institut ist ein „Data Driven Business Lab“ angegliedert, in dem Prototypen sowie Anwendungen und Pilotprojekte zu den Querschnittsthemen „Finance“, „Aviation“, „Social Media“, „Recht“ und „Web-4.0-Projekte“, auch gemeinsam mit Unternehmen, umgesetzt und implementiert werden.

Durch das Internet und die sozialen Netzwerke stehen immer mehr Daten in unterschiedlichen Datenformaten zur Verfügung, die andere Systemarchitekturen, aber auch andere Softwaresysteme benötigen (Big Data).

Big Data

Solche Daten müssen in die bestehende Systemlandschaft integriert sowie die Qualität der Daten gewährleistet werden. Vor Kaufentscheidungen, bei fehlenden Produktinformationen, um Rat bei anderen Nutzern zu suchen (Web 2.0) oder auch um Abläufe und Vorgänge zu verstehen, recherchieren Unternehmen und Endkunden zunehmend im Internet.

Geschäftsprozesse werden somit mobiler. Die Unternehmen müssen sich dafür rüsten, den mobilen Kanal als wichtigsten Kontaktpunkt zu den Kunden zu nutzen.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:44758506)

Über den Autor

 Matthias Semlinger

Matthias Semlinger

Redakteur/Journalist/Übersetzer, Redaktionsbüro Semlinger