BI-Anwendungen in der Cloud

Information Builders ist AWS-Partner

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Information Builders setzt künftig auf die AWS-Cloud.
Information Builders setzt künftig auf die AWS-Cloud. (Bild: Pixabay / pexels.com)

Ab sofort sind die Business-Intelligence- (BI), Analytics- und Datenmanagement-Lösungen von Information Builders auch Cloud-basiert über die Amazon Web Services (AWS) verfügbar.

Der BI-Spezialist Information Builders hat seine Zusammenarbeit mit AWS vertieft. Ab sofort ist das Unternehmen Consulting Partner im AWS Partner Network (APN). Für Kunden steht deshalb ab sofort die „Information Builders Cloud – Powered by AWS“ zur Verfügung. Sie bietet schnell einsatzfähige, durchgängige und vollständig verwaltete BI-, Datenintegritäts- und Integrationsanwendungen. Information Builders will sich mit dem Angebot als zentraler Anbieter für Account Management, Provisioning, Software und Managed Services positionieren. Unternehmenskunden sollen schnell und unkompliziert die Vorteile von skalierbarer Cloud-Umgebung und Pay-for-Use-Bereitstellung nutzen können.

Branchenkonform und sicher

Die Cloud-Umgebungen von Information Builders erfüllen eine Reihe kritischer Anforderungen: Compliance ermöglicht die Branchenkonformität zu ISO, SOC 3, PCI, C5 und anderen Standards sowie Audits und Zertifizierungen von Rechenzentren, Richtlinien und Verfahren. Vorschriften und gesetzliche Vorgaben wie etwa GDPR/DSGVO und HIPAA werden ebenfalls eingehalten. Für Sicherheit sorgen unter anderem vom Kunden genehmigte Funktionen wie Identity- und Access-Management-Rollen, Security Groups sowie Anti-Malware- und Intrusion-Prevention-Systeme. Updates erfolgen dank Continuity- und Patch-Management während individuell festgelegter Wartungsfenster. Der 24/7-Support benachrichtigt zudem bei Vorfällen und dient als zentraler Kontakt- und Eskalationspunkt.

Verbesserte Skalierungsmöglichkeiten

Im Rahmen der erweiterten Zusammenarbeit mit AWS wurden die komplementären AWS-Lösungen und –Funktionen tiefer in das Portfolio von Information Builders integriert. Durch die Kombination von AWS Auto Scaling mit den Hardware-Erweiterungsmöglichkeiten von WebFocus lässt sich nun die Spitzenkapazität ohne zusätzliche Investitionen ausbauen. Über Amazon Redshift und Athena können Unternehmenskunden jetzt auch unstrukturierte Daten auf Amazon S3 und anderen Cloud-Datenquellen abfragen.

Weitere Informationen zum AWS-Angebot finden sich auf der Website von Information Builders.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45525600 / Analytics)