Suchen

Hadoop-Anbindung unterstützt agile Analysen Infonea und Hortonworks werden Technologie-Partner

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Business-Intelligence-Spezialist Infonea hat eine Partnerschaft mit Hortonworks geschlossen. Künftig wird Infonea die Integration von Apache Hadoop über die Hortonworks Data Platform (HDP) anbieten.

Firmen zum Thema

Infonea und Hortonworks sind ab sofort Technologie-Partner.
Infonea und Hortonworks sind ab sofort Technologie-Partner.
(Infonea / Hortonworks)

Dank der Zusammenarbeit will Infonea eine verlässliche BI-Datenplattform für die Integration von Datenströmen bereitstellen. Die hauseigene Self-Service- und Self-Analytic-Software ermöglicht Fachanwendern, Datensätze in kürzester Zeit zu ihrer Analyse hinzuzufügen, Einzeldaten zu identifizieren oder eine Bewertung von Einträgen vorzunehmen. Mit der Integration von Apache Hadoop, das von der Hortonworks Data Platform bereitgestellt wird, unterstützt Infonea diese Vorgänge.

BI-Software „made in Germany“

„Gerade in Zeiten heutiger Diskussionen um Sicherheit und Innovation bieten wir eine Business-Intelligence-Software ‚made in Germany‘“, erläutert Benjamin Schulte, Geschäftsbereichsleiter Infonea bei der Comma Soft AG. „So stellen wir Infonea sowohl als Installation bei unseren Kunden vor Ort als auch in einer Cloud-Version bereit – allerdings gehostet in einem deutschen Hochsicherheitsrechenzentrum, das den hiesigen Sicherheitsstandards und -Zertifizierungen entspricht. Gleichzeitig können wir dank der Hadoop-Plattform unseren Kunden im Bereich Security Analytics ein neues Angebot unterbreiten, das sowohl den Anforderungen durch Big Data als auch Security gerecht wird“, erklärt er die Vorzüge der Plattform.

(ID:43076897)