Studie Immer mehr Unternehmen schaffen CDO-Position

Quelle: PwC

Anbieter zum Thema

Daten spielen für viele Unternehmen eine immer größere Rolle. Viele setzen dabei auf einen CDO.

In drei Vierteln der untersuchten Branchen konnte eine Verbesserung der Umsatzwachstumsraten von mindestens 5 Prozent netto im Vergleich zu Unternehmen ohne eine CDO-Funktion festgestellt werden.
In drei Vierteln der untersuchten Branchen konnte eine Verbesserung der Umsatzwachstumsraten von mindestens 5 Prozent netto im Vergleich zu Unternehmen ohne eine CDO-Funktion festgestellt werden.
(Bild: Puwasit Inyavileart - stock.adobe.com)

Die Rolle des Chief Data Officers (CDO) hat sich langsam aber sicher in Unternehmen aller Branchen etabliert. Dies geht aus einer Studie der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC Deutschland (PwC) hervor. Laut einer Mitteilung haben 28,5 Prozent der untersuchten weltweit führenden börsennotierten Unternehmen eine CDO-Funktion auf Führungsebene.

Nordamerika ist der Spitzenreiter, wenn es um die Anzahl an CDOs in Unternehmen weltweit geht, heißt es weiter. In den führenden europäischen Unternehmen gebe es inzwischen jedoch verhältnismäßig mehr CDOs (42 Prozent) als in Nordamerika (38 Prozent), was auf die hohe Zahl von Ernennungen in Großbritannien, der Schweiz und Deutschland zurückzuführen sei.

Finanzdienstleistungsbranche liegt in Führung

„Immer mehr Unternehmen erkennen, dass die Einführung der CDO-Funktion einen starken Mehrwert für die gesamte Organisation bietet“, kommentiert Marcus Hartmann, Chief Data Officer bei PwC Deutschland, die Ergebnisse. „Das liegt auch daran, dass Daten eine entscheidende Rolle bei der Bewältigung der großen Herausforderungen von Unternehmen und darüber hinaus spielen, etwa beim Verfolgen von ESG-Zielen oder bei präziseren Forecastings.“

Die meisten CDOs gibt es laut PwC in der Finanzdienstleistungsbranche. Demnach haben 50,7 Prozent der Banken und 50,5 Prozent der Versicherungen inzwischen die CDO-Position besetzt. Damit stelle die Branche 22 Prozent der weltweiten CDOs. Neben dem branchenunabhängigen Anstieg sei die Zahl der CDO-Ernennungen auch über alle Unternehmensgrößen hinweg zu beobachten. „Die Treiber des CDO-Wachstums sind allerdings primär große Unternehmen, die einen Umsatz von mehreren Millionen Dollar verzeichnen und eine hohe Anzahl an Mitarbeiter beschäftigen, was sich vermutlich auf deren größere organisatorische und technologische Komplexität zurückführen lässt“, so Hartmann.

Dieser Artikel stammt von unserem Partnerportal MaschinenMarkt.

(ID:48960783)

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Big Data, Analytics & AI

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung