Cognitive Computing

HPC und HPDA mit OpenPOWER

Bereitgestellt von: IBM Deutschland GmbH

HPC und HPDA mit OpenPOWER

Die Menge, Geschwindigkeit und Vielfalt von Daten schafft in fast jeder Branche neue Herausforderungen für die Unternehmens-IT. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Unternehmen eine agile Infrastruktur implementieren.

Firmen investieren deshalb in HPDA (High Performance Data Analytics), um unter anderen Kundenerlebnis und -treue zu verbessern, neue Umsatzchancen zu finden sowie Betrug und Sicherheitsverletzungen zu erkennen. Das Whitepaper zeigt neben dieser Thematik auch Praxisbeispiele im Zusammenhang mit OpenPOWER. Damit haben Unternehmen beispielsweise die Möglichkeit, ihre Gesamtbetriebskosten zu senken, da sie weniger Server benötigen.

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 17.01.18 | IBM Deutschland GmbH

Anbieter des Whitepapers

IBM Deutschland GmbH

IBM-Allee 1
71139 Ehningen
Deutschland

Telefon: +49 (0)7034 150
Telefax: +49 (0)7034 152734