Suchen

Mehr Agilität und Flexibilität Hortonworks Data Cloud auf Amazon Web Services verfügbar

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Ab sofort ist die Hortonworks Data Cloud auf dem Amazon Web Services Marketplace (AWS) erhältlich. Anwender sollen dadurch insbesondere von mehr Agilität und Flexibilität profitieren, die Apache Hadoop und Spark in der Cloud bieten.

Firmen zum Thema

Die Hortonworks Data Cloud ist ab sofort auf AWS verfügbar.
Die Hortonworks Data Cloud ist ab sofort auf AWS verfügbar.
(Bild: Screenshot / AWS)

Das neue Angebot stellt die beliebtesten, hoch skalierbaren Funktionen der Hortonworks Data Platform (HDP) zur Verfügung. Die Abrechnung kann dabei entweder auf Stundenbasis oder auf Basis der jährlichen Nutzung erfolgen („Pay As You Go“-Modell). Hortonworks verfolgt einen Connected-Data-Architekturansatz, um den Anwendern die jeweils für ihre Bedürfnisse optimale Umgebung bereitzustellen. Das deckt unter anderem Eckpunkte wie Agilität, Elastizität, Kosten und Echtzeit-Analyse ab.

Optimierte Abläufe

Hortonworks hat die Data Cloud speziell für AWS-Workloads optimiert, die nur einmal oder sporadisch benötigt werden. Zudem werden AWS-Dienste wie Amazon S3, RDS und EC2 unterstützt. Laut Hortonworks stellt die Data Cloud die schnellste Methode dar, um die bekanntesten Workloads für Apache Hadoop, Spark und Hive zu nutzen. Die Vorgehensweise ist dabei detailliert vorgegeben, konfiguriert, optimiert und ausführlich getestet. Somit lassen sich die häufigsten Aufgaben im Big-Data-Umfeld in kurzer Zeit erledigen. Mögliche Einsatzgebiete sind beispielsweise Data Science, Datenvorbereitung und ETL sowie Datenanalyse und Reporting.

„Mit dem neuen Service ermöglichen wir unseren Kunden, moderne Anwendungen in einer Connected-Data-Architektur laufen zu lassen. Außerdem halten wir es für wichtig, dass die Kunden im Rechenzentrum und in der Cloud die gleiche Benutzererfahrung machen”, erklärt Shaun Connolly, Chief Strategy Officer von Hortonworks.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:44386682)