Suchen

DRYiCE COPA und DRYiCE TAO HCL stellt KI-basierte Plattform und Beratung vor

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Das IT-Service-Unternehmen HCL hat mit DRYiCE COPA und DRYiCE TAO eine KI-unterstützte Prozess-Transformationsplattform und neue Beratungsangebote angekündigt.

Firma zum Thema

HCL setzt auf KI-basierte Lösungen.
HCL setzt auf KI-basierte Lösungen.
(Bild: HCL)

Die COPA-Plattform („Cognitive Orchestrated Autonomics“) dient zur unternehmensweiten Umstrukturierung von Prozessen. Sie unterstützt KI-basierte Elemente in Front-, Middle- und Backoffice-Prozessen und beschleunigt damit die nahtlose Automatisierung und Orchestrierung von IT- und Geschäftsprozessen. Es entsteht ein „Unified Office“. DRYiCE COPA verbindet dazu Technologien aus Robotic Process Automation (RPA), Orchestrierung, KI und maschinellem Lernen mit der sprachgesteuerten Assistentin „LUCY“. Detaillierte Abfragen und Erkenntnisgewinn sind in Echtzeit möglich.

Systemaufbau mit KI

Bei DRYiCE TAO („Transformation through Autonomics & Orchestration“) handelt es sich um einen Beratungsservice. Mit ihm sollen Unternehmen ihre Geschäfts- und IT-Systeme auf KI-Basis aufbauen können. Der Assessment- und Strategieberatungsdienst soll dabei helfen, einen detaillierten und praktischen Weg in die KI-gestützte Zukunft zu entwickeln. Die beiden Lösungen werden von einem Team aus 200 Spezialisten betreut, darunter auch Experten für kognitive Plattformen. HCLs DRYiCE Autonomics & Orchestration Suite bietet End-to-End- und Full-Stack-Automatisierung für IT-Services, Business Services sowie digitale Betriebs- und Geschäftsprozesse. Dazu sind über 40 Module zur Automatisierung von Standard- und Nicht-Standard-Aufgaben an Bord.

„Um Organisationen eine wirklich digitale Erfahrung zu bieten, müssen Back-, Middle- und Front-Office miteinander verbunden werden. Dadurch lässt sich das erreichen, was HfS Research als ‚OneOffice’ bezeichnet’“, erläutert Tom Reuner, SVP – Intelligent Automation von HfS Research. „Um diesen Prozess zu ermöglichen und zu beschleunigen, ist die Orchestrierung vieler Automatisierungsansätze wichtig. Durch die Integration eines breiten Spektrums an Automatisierungsfunktionen gibt COPA Unternehmen kritische Bausteine an die Hand, um ihre Automatisierungsaktivitäten zu verbessern“, ergänzt er.

(ID:44858400)