Suchen

Big Data in der Amazon-Cloud Hadoop-Distribution MapR ab sofort in AWS buchbar

| Autor / Redakteur: Dipl. -Ing. Thomas Drilling / Nico Litzel

MapR, eine der ältesten und bekanntesten Hadoop-Distribution, ist laut Auskunft von MapR Technologies ab sofort auch in AWS verfügbar.

Firma zum Thema

Die MapR-Hadoop-Distribution ist jetzt in sämtlichen Editionen als AAmzon Machine Image für die Amazon Web Services verfügbar.
Die MapR-Hadoop-Distribution ist jetzt in sämtlichen Editionen als AAmzon Machine Image für die Amazon Web Services verfügbar.
(Bild: MapR)

MapR Technologies zufolge sind sämtliche Editionen der populären Hadoop-Distribution ab sofort auch als Amazon Machine Images in AWS verfügbar. Das gilt gleichermaßen für die Community-, Enterprise- und Enterprise-Database-Version.

Die Einstiegshürde zum Initiieren und Betreiben von Big-Data-Projekten wird durch die AWS Cloud maßgeblich gesenkt, da Nutzer keine eigenen Hardware-Hadoop-Cluster mehr bereitstellen und betreiben müssen.

Einfacher Einstieg in Big Data

Für das Bereitstellen des Hadoop-Clusters in AWS stehen MapR AWS CloudFormation-Templates bereit. Die Abrechnung für MapR in AWS soll stundenweise erfolgen. Die Cloud-Versionen aller Editionen schließen auch einen Support für Apache Spark ein, was ein schnelles Entwickeln sowohl von Batch-orientierten als auch von interaktiven Apps und Streaming -Anwendungen erlaubt.

Populäre MapR-Features wie Mirroring und MapR-DB Table Replication erlauben es Unternehmen, ausgeklügelte und komplexe Cloud- und On-Premise-, bzw. hybride Hadoop-Cluster-Umgebungen zu modellieren, einschließlich der Fähigkeit, Analytics oder operationale Anwendungen in de Cloud zu betreiben. Außerdem erleichtern es die nativen NFS-Fähigkeiten der MapR-Distribution Kunden, Daten in die die Cloud zu bringen und mit einem breiten Angebot an Applikationen und Datasets zu interagieren.

(ID:43567536)

Über den Autor

Dipl. -Ing. Thomas Drilling

Dipl. -Ing. Thomas Drilling

IT-Consultant, Trainer, Freier Journalist