Hortonworks und das Release Data Platform 2.1

Hadoop - das Big-Data-Betriebssystem

| Redakteur: Ulrike Ostler

Die Kunden wollen Big Data billig

Doch manche Kunden wollen genau das. Jüngst im Center of Excellence von HP in Grenoble: Die Anwesenden erfuhren von einer Großbank, die vorest anaonym beliebn will und der Teradata erstens zu teuer, zweitens nicht umfangreich genug, drittens zu langsam und viertens zu starr war. HP, auch ein Partner von Cloudera und MapReduce, wurde mit der Ablösung betraut.

Heute setzt der Kunde eine Hadoop-Distribution, die HP Cluster Management Utility Software und „HP Proliant SL4540 Gen8“- Server ein. Welche Hadoop-Distribution genutzt wird, blieb ungesagt. Teradata gehört übrigens mittlerweile zu den Hortonworks-Reseller.

Also sieht so aus, als könne sich Hortonworks eine große Scheibe von dem Big Data-Kuchen, der gerade erst aufgeht, abschneiden. Nach Angabe von IDC hatte das Datenaufkommen im Jahr 2015 ein Volumen von 12 Zetabytes (1 Zetabyte = 1 Million Petabytes). Für das Jahr 2020 prognostizieren die Auguren ein Aufkommen von 40 Zetabytes.

Prognosen

85 Prozent des Datenaufkommens stammen aus bisher nicht oder kaum genutzten Quellen und bilden viele neue Typen. In etwa sechs Jahren soll sich der Anteil maschinengenerierten Daten auf rund 15 Prozent belaufen.

2015 soll sich der Umsatz mit Big Data auf rund 27 Milliarden Dollar belaufen, zu etwa gleichgroßen Stücken auf Hardware, Services und Software verteilt. Rund 6 Milliarden Dollar könnten mit Hadoop verdient werden. Im Jahr 2020 sollen rund 100 Milliarden Dollar mit Big Data generiert werden, 18 Milliarden mit Services, 17 Milliarden mit Hardware und 15 Milliarden mit Software. Auf Hadoop könnte ein Umsatz von 50 Milliarden entfallen.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 42635438 / Infrastruktur)