Suchen

Strategische Partnerschaft Google Cloud und Splunk kooperieren

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Google Cloud und der Analytics-Spezialist Splunk haben eine strategische Zusammenarbeit vereinbart. Die Kooperation soll Kunden den Gewinn besserer Erkenntnisse aus ihren Daten ermöglichen.

Firmen zum Thema

Splunk und Google Cloud sind künftig Partner.
Splunk und Google Cloud sind künftig Partner.
(Bild: kiquebg / Pixabay / Pixabay )

Im Rahmen der Kooperation wird Splunk Cloud in Kürze auf der Google Cloud zur Verfügung stehen. Zudem soll Splunk Cloud fest in das Google-Angebot integriert werden, beispielsweise durch native Einbindung in Google Cloud Security Command Center, Anthos und Stackdriver. Neu- und Bestandskunden sollen dadurch kritische Daten zwischen Anwendungen austauschen und Erkenntnisse aus übergreifenden Datensets gewinnen, die aus ihren hybriden Multi-Cloud-Umgebungen stammen.

Keine Infrastruktur nötig

Der Funktionsumfang von Splunks Data-to-Everything-Plattform steht als Software-as-a-Service (SaaS) bereit. Splunk Cloud on Google Cloud soll eine zentrale Sicht bieten, die zum Untersuchen, Überwachen und Analysieren von Daten geeignet ist. Zudem werden technische Möglichkeiten von Google Cloud miteinbezogen, darunter etwa Künstliche Intelligenz und Machine Learning.

„Die Partnerschaft von Splunk und Google Cloud wird dazu beitragen, dass noch mehr Kunden die praktisch unbegrenzten Möglichkeiten von Daten in den Bereichen IT, Sicherheit und Anwendungsentwicklung nutzen können und gleichzeitig agil und kosteneffizient bleiben“, ist sich Splunk-CEO Doug Merritt sicher.

Verfügbarkeit

Splunk Cloud on Google Cloud ist derzeit noch in der Beta-Phase für Early-Access-Kunden und soll in Kürze allgemein verfügbar sein. Weitere Informationen bieten sowohl Splunk als auch Google Cloud auf eigenen Websites an.

(ID:46574669)