Suchen

Mehr als 1.000 PowerEdge-Server mit ExaSolution verkauft Exasols Partnerschaft mit Dell ist erfolgreich

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Die Zusammenarbeit zwischen dem Datenbankspezialisten Exasol und Dell erweist sich als fruchtbar: Mehr als 1.000 PowerEdge-Server mit der Hochleistungsdatenbank ExaSolution wurden bisher verkauft.

Firmen zum Thema

Exasol freut sich über eine erfolreiche Zusammenarbeit mit Dell.
Exasol freut sich über eine erfolreiche Zusammenarbeit mit Dell.
(Exasol)

Bei der ExaSolution-Appliance handelt es sich um ein Komplettpaket aus der High-Speed-Datenbank ExaSolution, Server-Systemen von Dell sowie Service und Support von beiden Herstellern. Laut Exasol senkt die Lösung Kosten für Data Warehousing um bis zu 90 Prozent. Der Vertrieb der Appliance erfolgt über das OEM-Modell von Dell. Durch die Partnerschaft profitiert Exasol unter anderem von Dells Know-how im globalen Supply-Chain-Management und dem umfangreichen Serviceportfolio. Zudem kann sich das Unternehmen auf die Weiterentwicklung der eigenen In-Memory-Datenbank konzentrieren.

Niedrige TCO

Zu den Vorteilen der ExaSolution-Lösung zählt eine niedrige Total Cost of Ownership (TCO), die sich aus der hohen Leistungsfähigkeit und geringem administrativen Aufwand ergibt. Als Einsatzbeispiel nennt Exasol den Predictive-Applications-Anbieter Blue Yonder, der mittels ExaSolution seinen Kunden eine höhere Prognosegenauigkeit bieten kann. Auch das Web-Analytics-Unternehmen Webtrekk setzt auf die Appliance und kann dadurch unter anderem Kunden in Echtzeit segmentieren, ohne Zeit für die Vorberechnung und Aggregation von Daten zu verlieren.

(ID:43056008)