Exasol bietet Teams Wettbewerbsvorteil durch Sports Analytics; hilft mehr Titel und Fans zu gewinnen

05.06.2019

Mit dem neuen Exasol Sports Analytics-Paket können Teams wichtige Erkenntnisse in nahezu Echtzeit gewinnen, um sich so in Ranglisten zu verbessern und Gewinne sowie Einnahmen zu steigern

Berlin, den 5. Juni 2019 – Die Exasol AG, Hersteller einer In-Memory-Analytics-Datenbank aus Nürnberg, hat heute auf ihrer jährlichen Konferenz „Exasol Xperience 2019“ in Berlin die Markteinführung ihres Sports Analytics-Angebots bekannt gegeben. Der Einsatz von Datenanalysen im Sport boomt – und Exasol arbeitet weltweit mit Teams zusammen, um ihnen durch die Nutzung von Data Analytics und Data Science in nahezu Echtzeit einen starken Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Die Bekanntmachung erfolgte im Anschluss an eine Podiumsdiskussion, bei der Sportexperten zum Thema „Football analytics: data and the beautiful game” diskutierten. 

Teilnehmer Ravi Mistry, Tableau-Berater bei The Information Lab kommentiert: „Nachdem ich zum Spaß mit öffentlich verfügbaren Fußballdaten gearbeitet habe, war ich begeistert von der Einladung zum Sports Analytics Panel bei der Exasol Xperience 2019. Ich bin sehr gespannt und freue mich darauf, meine Ansichten als ‚Fanalyst‘ zu teilen und die Erkenntnisse, die die anderen Panelteilnehmer präsentieren werden, zu erweitern.“ Mistry weiter: „In einer Fußballmannschaft trainieren die Sportler fünf Tage die Woche. All das, was sich auf dem Trainingsplatz abspielt, wird über Sensoren gemessen. Zum Beispiel werden Daten für die Aufzeichnung von Vitalwerten verwendet. So erhalten Trainer, Manager, Betreuer und Sportwissenschaftler die notwendigen Informationen, um die Team-Leistung zu verbessern und ihre Strategie zu optimieren.“

Exasol arbeitet bereits mit mehreren Sportteams zusammen, unter anderem mit Weltklasse-Fußballvereinen und Champions League Teilnehmern sowie Rugby-Verbänden. Die In-Memory-Analytics-Datenbank von Exasol ermöglicht es Sportteams, Big Data-Analysen zu fahren und Data Science-Anwendungen auszuführen, unabhängig von der Größe ihrer Daten und deren Herkunft. 

„Unsere Kunden haben Zugang zu vielen verschiedenen Datenquellen, die unterschiedliche Aspekte des Spiels abdecken. Alle diese Details an einem Ort zusammenzuführen, kann eine echte Herausforderung sein, bietet aber das große Potenzial, detaillierte Erkenntnisse über einzelne Spieler, das Team und das gesamte Spiel zu liefern. Lösungen wie die Analytics-Datenbank von Exasol können für Sportvereine, die schnellere Erkenntnisse aus ihren ständig wachsenden Daten gewinnen wollen, einen großen Unterschied machen“, kommentiert Matthieu Lille-Palette, Senior VP bei Opta. 

Letztendlich geht es nicht nur um die Leistung der Athleten. Die Sportindustrie profitiert zunehmend vom Einsatz der Smart Analytics in verschiedenen Bereichen. Beim Rekrutierungsprozess können Vereine viel Zeit und Geld sparen, indem sie Analysen mit leistungsstarken Daten durchführen und somit Spieler in die engere Wahl kommen, die dann von Scouts besucht werden.

„Daten und Data Analytics sind der Grundstein eines jeden Teams. Wenn sie intelligent genutzt werden, bieten Data Analytics nicht nur Chancen auf dem Fußballplatz, sondern können auch zufriedenere Kunden und engagiertere Fans zur Folge haben“, sagt 
Eva Murray, Leiterin BI bei Exasol. „Und in letzter Konsequenz führt das alles zu höheren Einnahmen und einer besseren Leistung der Mannschaften.“ 

Andre Dörr, Data Engineer bei Exasol, ergänzt abschließend: „Unser intelligenter und effizienter Skyline-Algorithmus für Preference Analytics kann Teams dabei helfen, genau die Spieler zu ermitteln, die optimal zu ihren Anforderungen passen, indem weiche Kriterien für bevorzugte Leistungsmerkmale verwendet werden. Und das kann viele Stunden Arbeit ersparen.“ 

Das Sports Analytics-Angebot von Exasol wird im dritten Quartal 2019 weltweit verfügbar sein. Lesen Sie mehr über Sports Analytics.