Suchen

Benchmark unterstreicht Leistungsfähigkeit Entwickler bevorzugen Hadoop-Distribution von IBM

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Laut einer Untersuchung der Evans Data Coporation ist die Apache-Hadoop-Distribution von IBM für Entwickler am attraktivsten. Die wichtigsten Kriterien sind dabei Skalierbarkeit, Zugänglichkeit und Verlässlichkeit.

Firmen zum Thema

IBMs Hadoop-Distribution ist bei Entwicklern beliebt.
IBMs Hadoop-Distribution ist bei Entwicklern beliebt.
(Bild: Apache Software Foundation )

Rund ein Viertel der über 1.000 befragten Entwickler setzt auf IBM als primären Hadoop-Provider. Die Umfrage bezog auch das Thema maschinelles Lernen mit ein: In diesem Segment nutzen 18 Prozent der Befragten IBM InfoSphere Streams als bevorzugte Anwendung. „Die Umfrage von Evans Data bestätigt, dass Kunden mit unserer komfortablen Hadoop-Lösung komplexeste Anforderungen in kürzerer Zeit bewältigen“, freut sich Beth Smith, General Manager Analytic Platform von IBM, über das Ergebnis.

Geprüfter Benchmark

Die Leistungsfähigkeit von IBMs Hadoop-Distribution zeigt auch ein vom Metrik-Spezialisten Infosizing geprüfter Benchmark. Im Vergleich der drei beliebtesten SQL-on-Hadoop-Implementierungen konnte IBM Big SQL als einzige Lösung alle der 99 getesteten Decision-Support-Abfragen bewältigen. Auch in Sachen Weiterbildung engagiert sich IBM mit der Big Data University. Dabei handelt es sich um eine E-Learning-Website, die Big Blue zufolge regelmäßig von mehr als 200.000 Entwicklern besucht wird.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43170390)