Digitale Transformation

Enowa und FHWS schließen Kooperation für „Digital Innovation Lab“

| Autor / Redakteur: Lisa Marie Waschbusch / Nico Litzel

Die FHWS und Enowa sind eine Kooperation eingegangen.
Die FHWS und Enowa sind eine Kooperation eingegangen. (Bild: Enowa)

Die Enowa AG und die FHWS wollen gemeinsam ein „Digital Innovation Lab“ aufbauen. Im Rahmen des Projektes sollen die Trendthemen der Digitalisierung praxisnah in die Hochschulausbildung integriert werden.

Zum 1. Juli 2018 haben die Enowa AG und die Hochschule Würzburg-Schweinfurt eine Kooperation zum Aufbau eines „Digital Innovation Lab“ gestartet. Damit wollen die Partner eine Verknüpfung ihrer Ressourcen schaffen und eine gemeinsame, interdisziplinäre Plattform für die Topthemen der Digitalisierung, z. B. Internet of Things (IoT), Machine Learning oder Big Data/Analytics, zur Verfügung stellen.

Das „Digital Innovation Lab“ stellt alle Komponenten bereit, um schnell konkrete Ergebnisse zu praxisnahen Szenarien liefern zu können. Studierende und Young Professionals sollen an geeigneten und konkreten Szenarien Prototypen bauen können, Proof of Concepts erstellen und diese anschließend im Produktivbetrieb testen.

Alle Ideen aus den Bereichen der Prozessdigitalisierung, von IoT, Machine Learning, BigData/Analytics und bald auch Blockchain sind technologisch vorgedacht und können prototypisch realisiert werden. Erste konkrete Prototypen seien, so Thomas Haendly (CDO und SAP-Experte bei der Enowa AG), schon in der Umsetzung oder aktuell in Vorbereitung. Im Chemiesektor würden derzeit Prototypen mit IoT-Lösungen entwickelt und getestet. Die Ergebnisse sollen bereits im Herbst 2018 im Rahmen der International SAP Conference for Chemicals vorgestellt werden.

Dieser Artikel stammt von unserem Partnerportal Industry of Things.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45421359 / Industrie 4.0)