Echtzeit-Monitoring im Edge-Rechenzentrum

Dimension Data ermöglicht neue Einblicke in Tour de France

| Autor / Redakteur: Dr. Dietmar Müller / Dietmar Müller

Im Zentrum der Lösung steht beziehungsweise fährt ein „Big Data“-LKW.
Im Zentrum der Lösung steht beziehungsweise fährt ein „Big Data“-LKW. (Bild: Dimension Data)

Auch die Tour de France ist mittlerweile vernetzt – wie sehr, war aber bislang noch nicht bekannt. Mittlerweile wird sogar Realtime Analytics für das Rennen geliefert.

Für die Rennanalysen in Echtzeit erfasst und analysiert Dimension Data mehr als 150 Millionen Datenpunkte pro Rennabschnitt. Sie werden anschließend für die Nutzung auf den Online-Kanälen der Tour de France und in den sozialen Medien aufbereitet. Dort können Fans dann die Position sowie die Geschwindigkeit der Fahrer in Echtzeit nachverfolgen. Die Daten werden dieses Jahr erstmals auch im Rahmen der Fernsehübertragung des Rennens genutzt, das am 7. Juli in Noirmoutier-en-l’Île gestartet ist.

Darüber hinaus wird mithilfe von maschinellem Lernen sich Rennergebnisse vorausgesagt, basierend beispielsweise auf Informationen, welcher Fahrer bei welchen Wetterbedingungen die besten Leistungen erbringt. Das stellt die Technik vor enorme Herausforderungen: „Da die Tour de France nicht in einem Stadion stattfindet, sind die Anforderungen an die Logistik groß“, so Scott Gibson, Executive for Digital Business Solutions bei Dimension Data. „Doch mit unserem mobilen Datenanalyse-Center inklusive Plattform und einem hochmotivierten Team gelingt es uns jedes Jahr aufs Neue, das Rennen durch Innovationen voranzubringen. Selbst an abgeschiedenen Orten und unter schwierigen Wetterbedingungen sind wir in der Lage, präzise und zuverlässig Datenanalysen in Echtzeit zu erstellen.“

Im Zentrum der Lösung steht bzw. fährt ein „Big Data“-LKW als „Nervenzentrum für die operativen Aspekte der technischen Lösung für die Tour de France“. Es handelt sich um ein mobiles Rechenzentrum mit Managed Services-Anbindung an die Dimension Data Global Cloud-Plattform. Eine nicht unerhebliche Herausforderung stellen die strengen Datenschutzbestimmungen der EU dar, zudem muss das Disaster Recovery stets bereit sein.

Neben einem verbesserten Zuschauererlebnis ist auch die Sicherheit der erhobenen Daten von enormer Bedeutung. Aus diesem Grund hat Dimension Data die Schutzmaßnahmen weiter erhöht und setzt Predicitive Analytics zur Abwehr von Hackerattacken ein.

Neue Fans für die Tour begeistern

Dimension Data arbeitet seit 2015 als Technologiepartner der Amaury Sport Organisation (A.S.O.) unter anderem daran, das Zuschauererlebnis für die Tour de France zu verbessern und insbesondere jüngere, digital-affine Fans für den Radsport zu gewinnen. Für Julien Goupil, Media Director bei der A.S.O., ist die zunehmende Digitalisierung von Renndaten mithilfe von Dimension Data ein großer Gewinn: „Uns liegt viel daran, das hohe Ansehen, das die Tour de France genießt, auch in Zukunft zu erhalten. Deshalb ist es besonders erfreulich, dass die Zahl der jungen Fans, die das Rennen über digitale Kanäle verfolgen, kontinuierlich steigt.“

Die Tour de France findet in diesem Jahr zum 105-mal statt. Das Rennen startete am 7. Juli in Noirmoutier-en-l’Île und endet am 29. Juli auf der Champs-Élysées in Paris.

* Dietmar Müller ist freie Autor und lebt in Niederbayern.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45407913 / Best Practices)