Suchen

Analyselösung von SAS optimiert Abläufe und den Einsatz von Ressourcen Die Flying Doctors landen dank Big Data Analytics schneller bei Patienten

Redakteur: Nico Litzel

Der medizinische Hilfsdienst Australiens, der „Royal Flying Doctor Service of Australia“ (RFDS), konnte mithilfe von Big Data Analytics seine Einsatzbilanz verbessern.

Firmen zum Thema

Dank Big Data Analytics von SAS erreichen die berühmten fliegende Ärzte ihre Patienten im autralischen Outback jetzt schneller.
Dank Big Data Analytics von SAS erreichen die berühmten fliegende Ärzte ihre Patienten im autralischen Outback jetzt schneller.
(Bild: RFDS/SAS)

Der Royal Flying Doctor Service of Australia (RFDS) kann nach Angaben des Softwarekonzerns SAS Patienten in entfernten Gebieten Australiens dank Big Data Analytics jetzt doppelt so schnell versorgen wie bisher. Mithilfe von Big Data Analytics koordiniert der RFDS medizinische Einsätze in kürzester Zeit. Dafür werden laut SAS Informationen zur Verfügbarkeit und zur Qualifikation von Ärzten und Krankenschwestern ebenso analysiert wie Daten über diensthabende Flugteams und startbereite Flugzeuge.

Daten auf Knopfdruck

Die verantwortlichen Einsatzplaner erhalten nach Angaben von SAS auf Knopfdruck alle wichtigen Informationen, um Einsätze effektiv zu koordinieren. Die eingesetzte Lösung, die für die Aktivitäten des RDFS im gesamten Westen des Kontinents eingesetzt wird, lasse die Einsatzplaner dabei das Optimierungspotenzial zeitlicher Prozesse erkennen und nutzen.

Die Analyse-Lösung von SAS verbessert darüber hinaus nicht nur die Einsatzplanung, sondern die gemeinnützige Organisation kann mit ihr auch grundlegende Fragen beantworten wie: In welche Ausrüstung sollte am dringendsten investiert werden? Oder: Welche Muster zeigen im Hinblick auf den Zeitpunkt und die Häufigkeit von Notfällen?

(ID:42824152)