IDC-FutureScape-Bericht

Die digitale Transformation verändert die ITK-Branche

| Redakteur: Heidemarie Schuster

IDC geht davon aus, dass die digitale Transformation Unternehmen zunehmend zu Software-Firmen macht.
IDC geht davon aus, dass die digitale Transformation Unternehmen zunehmend zu Software-Firmen macht. (Bild: © putilov_denis - Fotolia)

IDC hat seine Prognosen für die ITK-Branche für das Jahr 2016 bekannt gegeben. Die Marktforscher erwarten drastische Veränderungen in allen Branchen durch die massive digitale Transformation auf Basis der dritten Plattform.

Bereits 2007 beschrieb IDC die dritte Plattform als Basis für Innovation und Wachstum der IT-Branche. Diese basiert auf den technologischen Grundlagen Mobile Computing, Cloud-Services, Big Data und Analytics sowie Soziale Netze. Durch die schnelle Einführung dieser Technologien in den Unternehmen befindet sich die dritte Plattform laut IDC nun in einer Phase der Weiterentwicklung, der „Innovation Stage“:

IDC erwartet, dass diese Phase in den kommenden drei bis fünf Jahren weiter an Fahrt gewinnen wird, da sich die Unternehmen in großem Stil mit der digitalen Transformation (DX) befassen. Diese Entwicklung wird den Marktforschern zufolge zur Bildung einer sogenannten „DX Economy“ führen.

„Die Umwälzungen der digitalen Transformation werden dann branchenübergreifend zu spüren sein, wenn die Unternehmen den sprichwörtlichen Schalter umlegen und ihre Anstrengungen bei der digitalen Transformation deutlich ausweiten, um sich eine führende Position in der DX-Economy zu sichern“, sagt Frank Gens, Senior Vice President und Chief Analyst bei IDC. „In den kommenden zwei Jahren werden zwei Drittel der 2000 weltweit führenden CEOs die digitale Transformation ins Zentrum ihrer Wachstumsstrategie rücken. IDC erwartet, dass sich bis zum Ende dieses Jahrzehnts der Anteil an Unternehmen mit fortgeschrittener Digital-Transformation-Strategien und entsprechenden Implementierungen mehr als verdoppelt.“

Digital-Business-Strategien

IDC prognostiziert, dass die Ausweitung der Digital-Business-Strategien innerhalb der kommenden 24 Monate mehr als die Hälfte der IT-Ausgaben der Firmen in Beschlag nehmen werden und dieser Anteil bis zum Jahr 2020 auf bis zu 60 Prozent steigen wird. Dabei sei es für die erfolgreiche Umsetzung der Initiativen im Bereich Digital Business unerlässlich, die dritte Plattform zu beherrschen. „Cloud First“ werde zum neuen Mantra der Unternehmens-IT: Nahezu keine der Technologien der dritten Plattform oder der zentralen digitalen Initiativen könne ohne die Cloud realisiert werden.

IDC erwartet, dass bis zum Jahr 2020 die Ausgaben der Unternehmen für Cloud-Dienste, Hard- und Software zur Cloud-Unterstützung sowie für Implementierung und Management der Cloud-Services die Grenze von 500 Milliarden Dollar übersteigen werden. Das ist mehr als das Dreifache der heute aufgewendeten Summe.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43706786 / Industrie 4.0)