Datenreplizierung und Datenintegration

Dell SharePlex unterstützt SAP HANA, Teradata und Postgres

| Autor / Redakteur: Thomas Drilling / Nico Litzel

Die jünsgte Version von SharePlex wird am 24. Mai auf den Markt kommen.
Die jünsgte Version von SharePlex wird am 24. Mai auf den Markt kommen. (Bild: Dell)

Dell hat eine neue Version der Replizierungs- und Datenintegrations-Lösung SharePlex vorgestellt, die neben Oracle-Datenbanken nun auch mit SAP HANA, Teradata und EnterpriseDB Postgres zusammenarbeitet.

SharePlex unterstützt in der jüngst vorgestellten Version neben einer Datenreplizierung von Oracle zu Oracle nun auch eine Replizierung von Oracle-Datenbanken zu SAP HANA, Teradata und EnterpriseDB Postgres. Damit unterstützt Dells Replizierungsanwendung jetzt ein noch größeres Portfolio von Ziel-Plattformen. Dazu gehört auch SAPs relationales Datenbanksystem SAP ASE sowie Microsoft SQL Server und Java Message Service (JMS), SQL- und XML-Dateien.

Mehr Flexibilität für Unternehmen

Die neue Version von SharePlex soll vor allem Unternehmen flexibler darin machen, ihre Datenbankinfrastruktur an neue Anforderungen anpassen zu können. So lässt sich etwa die Leistungsfähigkeit von In-Memory-Datenbanken wie SAP HANA nutzen, um Anforderungen anspruchsvoller Analyseanwendungen zu erfüllen. Die neue Version von Dell SharePlex unterstützt Dells ZeroIMPACT-Migration. Diese soll den Schutz auch unternehmenskritischer Daten gewährleisten, Ausfallzeiten reduzieren und das Risiko im Verlauf des Migrationsprozesses verringern.

Laut Darin Bartik, Vice President of Marketing, Systems and Information Management bei Dell, lasse sich SharePlex dank der Einbeziehung von SAP HANA, Teradata und EnterpriseDB Postgres jetzt zusammen mit einem breiten Spektrum heterogener Datenbankumgebungen einsetzen. Damit unterstütze Dell seinen herstellerspezifischen Ansatz strukturierter und unstrukturierter, proprietäre und Open-Source-Datenbanken, die im eigenen Rechenzentrum oder in der Cloud betrieben werden.

Die neue Version von Dell SharePlex soll ab morgen erhältlich sein.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44068415 / Infrastruktur)