Neuer Dienst in Microsoft 365 verfügbar

Datenanalyse mit Projekt Cortex

| Autor / Redakteur: Thomas Joos / Stephan Augsten

Als KI-gestütztes Wissens-Netzwerk legt Project Cortex auf Basis von Teamprojekten sowohl Themen- als auch Mitarbeiter-Karten an.
Bildergalerie: 1 Bild
Als KI-gestütztes Wissens-Netzwerk legt Project Cortex auf Basis von Teamprojekten sowohl Themen- als auch Mitarbeiter-Karten an. (Bild: Microsoft)

Das Projekt Cortex soll es Unternehmen ermöglichen, Daten aus Geschäftsanwendungen besser zu analysieren. Dazu wird eine KI genutzt, die Daten besser extrahieren und organisieren kann. Anwender des Unternehmens greifen über das Knowledge Center auf die Daten zu.

Die Daten, die das Projekt Cortex über seine KI aus den angebundenen Quellen ausliest und verarbeitet, können von Anwendern über das Knowledge Center ausgelesen und weiterverwendet werden. Dazu gibt es Topic Cards, die Informationen erhalten.

Die Benutzer können mit der Maus über die Wörter einer Themenkarte fahren und erhalten dann weitere Informationen. Verfügbar sind die Topic Cards in Outlook, Word, SharePoint und Microsoft Teams. Auch ein Durchsuchen mit einer Such-Engine ist möglich.

Daten aus Salesforce, Azure und anderen Quellen auslesen

Projekt Cortex kann zum Beispiel Daten aus SQL-Servern auslesen, aber auch aus Dateifreigaben, Webseiten, Wikis und aus Clouddiensten wie Microsoft Azure, zum Beispiel den Azure Data Lake. Auch das Auslesen von Daten aus Salesforce sind möglich. Dazu arbeitet das Tool mit Konnektoren. Microsoft will in Zukunft die Connectors noch erweitern.

Topic Cards und People Cards nutzen

Neben den Topic Cards (Themenkarten) sind auch People Cards (Personenkarten) geplant. Diese zeigen Informationen zu Mitarbeitern an, wie zum Beispiel Fotos oder Kontaktinformationen. Auch die Themen, die dem Mitarbeiter zugewiesen wurden, lassen sich hier anzeigen.

Die Topic Cards helfen also dabei, Daten effektiv zu darzustellen; die People Cards zeigen an, wer an welchen Themen arbeitet. Die Karten werden auf Basis der Geschäftsdaten erstellen, die Projekt Cortex verarbeitet. Die Karten lassen sich aber auch durch andere Anwendungen oder auch durch Anwender erweitern und anpassen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46250696 / Künstliche Intelligenz)