Funktionsumfang ausgebaut

Couchbase aktualisiert Datenplattform

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Couchbase-CTO und Senior Vice President of Engineering Ravi Mayuram
Couchbase-CTO und Senior Vice President of Engineering Ravi Mayuram (Bild: Couchbase)

Mit Couchbase Server 5.5 ist in Kürze eine neue Version der Couchbase-Datenplattform verfügbar. Der erweiterte Funktionsumfang soll Entwicklern beim Bau sicherer Anwendungen für bessere Kunden- und Mitarbeitererfahrungen helfen.

Zu den neuen Funktionen zählen unter anderem ANSI Joins, Eventing und Autonomous Operator für Kubernetes. Unternehmen sollten damit Anwendungen in Multi-Cloud-Umgebungen einfacher entwickeln und implementieren können. Zudem lassen sich Workloads von relationalen Datenbanken nahtlos migrieren. Enterprise-Security-Features wie etwa Verschlüsselung auf Feldebene schützen sensible Nutzerdaten. Version 5.5 wird noch im Sommer allgemein erhältlich sein.

Neue Funktionen im Überblick

Couchbase erweitert in Version 5.5 SQL nd unterstützt JSON-Daten über N1QL-Anfragen nativ. Letzeres verfügt nun über Support für ANSI Joins, was die Migration von relationalen Datenbanken zu Couchbase vereinfacht. Zusätzlich wurde die Abfrageperformance deutlich verbessert. Ebenfalls neu ist der skalierbare Eventing-Dienst. Er löst nutzerdefinierte Geschäftslogik in Echtzeit auf dem Server aus, sobald Anwendungsinteraktionen Veränderungen an Daten verursachen. Nutzer können außerdem mithilfe der Index-Partition Dokumente indizieren und einen Index bei Bedarf horizontal skalieren. Für einfachere Verwaltung sorgen der neue Autonomous Operator für Kubernetes sowie der erweiterte Support des Sicherheitsbereichs, um aktuellen Richtlinien wie der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gerecht zu werden.

„Mit Couchbase Server 5.5 erreicht die Flexibilität der Entwickler ein neues Niveau, da sie nun in der Lage sind, unternehmensfähige Anwendungen mit wichtigen neuen Funktionen zu erstellen. Darüber hinaus haben wir vor dem Hintergrund des bevorstehenden Inkrafttretens der DSGVO das Thema der Betriebssicherheit in Bereichen wie Datenverwaltung und -sicherheit aufgegriffen, da Kunden in zunehmendem Maße geschäftskritische Daten in die Couchbase-Datenplattform einstellen“, erklärt Couchbase-CTO und Senior Vice President of Engineering Ravi Mayuram.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45383505 / Infrastruktur)