Internet-der-Dinge-Anwendungen für den Automobilmarkt

Connected-Car-Prognoselösungen von Hortonworks und Harman

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Hortonworks und Harman arbeiten gemeinsam am „Automotive Enterprise“.
Hortonworks und Harman arbeiten gemeinsam am „Automotive Enterprise“. (Bild: Hortonworks / Harman)

Hadoop-Spezialist Hortonworks und Harman, Anbieter von Infotainment-, Audio- und Softwareservices, wollen künftig gemeinsam das Konzept des „Automotive Enterprise“ realisieren.

Die Hortonworks Data Platform (HDP) verarbeitet die Sensordaten netzwerkfähiger Fahrzeuge basierend auf Echtzeitmeldungen zum Fahrverhalten, der Fahrsicherheit oder anstehenden Wartungen. Aus diesen Daten lassen sich nicht nur Übersichten generieren, sondern sie können auch in beliebigen Formaten zur Weiterverarbeitung gespeichert und in bestehende Datenarchitekturen integriert werden. Diese Funktionen wollen die beiden Unternehmen im Rahmen der Kooperation in die Cloud-basierten Produkte von Harman integrieren.

Komplettpaket für den Automobilsektor

Erstausrüster im Automobilbereich sollen über diese Enterprise-Plattform ihren Kunden werthaltige Produktlösungen anbieten können. Das Leistungsangebot von Harman für Automobilhersteller umfasst einen ganzheitlichen Ansatz zur Erweiterung, Vernetzung und Verbesserung des automobilen Leistungspakets für Fahrzeugbesitzer. Dazu tragen auch Produkte der Harman-Unternehmen Symphony Teleca und Redband bei. Das Spektrum umfasst IoT- und V2X-Applikationen für vernetzte Fahrzeuge inklusive OTA-Updates sowie sichere und integrierte Diagnostik und Telematik für Big-Data-, Service-Management- und Analytik-Anwendungen.

Vorteile der Lösungen

Hortonworks und Harman nennen die folgenden Vorteile für Automobilhersteller:

  • Vorbeugende Wartung in der Gewährleistungsphase: Analyse von Streaming-Daten aus vernetzten Fahrzeugen für Störungsüberwachung, vorbeugende Analytik (Predictive Analytics) von Bauteilausfällen und Empfehlungen für vorbeugende Wartungsmaßnahmen (Predictive Maintenance) zur Minimierung der Gewährleistungskosten und des Risikos kostspieliger Rückrufaktionen.
  • Datengewinnung für Produktverbesserungen: Die Auswertung der Fahrgewohnheiten und deren Korrelation mit Fahrzeugleistung und Wartungsaufzeichnungen liefert den Fahrzeugkonstrukteuren empirische Erkenntnisse für Optimierungsmöglichkeiten von bestehenden und künftigen Fahrzeugmodellen.
  • Gemeinsame Übersicht der Fertigungsabläufe: Erfassung von Sensordaten aus Fertigungsprozessen und deren permanente Speicherung zur Auswertung von Echtzeit- und Protokolldaten, um hohe Fertigungsleistungen mit maximaler Qualität zu erzielen und das Risiko von Ausschuss oder Rückrufaktionen zu minimieren.

„Die Kombination der leistungsfähigen Produkte von Harman und Hortonworks bietet den Automobilherstellern und ihren Zulieferern den Zugang zu einer skalierbaren Plattform für die Gewinnung wichtiger Informationen in Echtzeit, die Entwicklung neuer und innovativer Services und für Lösungen auf der Basis von Predictive Analytics zur Minimierung des Risikos kostspieliger Rückrufaktionen und zur Verringerung der Gewährleistungskosten“, erklärt Sanjay Dhawan, President der Harman Services Division.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43468242 / Industrie 4.0)